Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Jugendliche "chillen" auf Güterwaggon
Lokales Neumünster

Jugendliche "chillen" auf Güterwaggon in Neumünster

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 23.11.2020
Von Thorsten Geil
Nördlich des Bahnhofs in Neumünster erstreckt sich das Gelände des Güterbahnhofs (im Hintergrund).
Nördlich des Bahnhofs in Neumünster erstreckt sich das Gelände des Güterbahnhofs (im Hintergrund). Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Neumünster

Auf Befragen gaben die Jugendlichen zunächst an, nicht in den Gleisen gewesen zu sein. Die Bundespolizisten belehrten die beiden 14-Jährigen in Neumünster über ihr lebensgefährliches Fehlverhalten, und nun gaben die Jugendlichen doch zu, auf einem Güterwaggon "gechillt" zu haben.

Fünf Züge erhielten durch Einsatz in Neumünster Verspätungen

Sie wurden an die Erziehungsberechtigten übergeben und müssen mit einer Anzeige rechnen. Fünf Züge erhielten Verspätungen durch den Einsatz der Bundespolizei.

Der Vorfall ereignete sich schon am Freitag gegen 17.30 Uhr, wie die Bundespolizeiinspektion Flensburg mitteilte.

Schon neue Kennzeichen - Autodieb nach 15 Minuten geschnappt
Thorsten Geil 23.11.2020
Trost und Zuversicht - Totengedenken unter freiem Himmel
Susanne Wittorf 23.11.2020
Paul Wagner 22.11.2020