Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Junge Segler waren im Opti unterwegs
Lokales Neumünster Junge Segler waren im Opti unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 26.06.2019
Von Thorsten Geil
Start zur ersten Wettfahrt beim Opti-Cup des Segelclubs Neumünster. Quelle: SCN
Neumünster

Gestartet wurde die erste Wettfahrt auf dem Einfelder See mit Verspätung, da der Wind mit einer zu geringen Geschwindigkeit von drei Knoten nicht so richtig mitspielen wollte. Später wurde es zunehmend besser, die Böen erreichten bis zu 14 Knoten. Für einige war das schon ganz schön hart.

Gut abgesichert

Gut abgesichert waren die Wettkämpfe durch das DLRG-Boot sowie die beiden Regatta-Begleitboote des SCN. Das Startboot und einige Zuschauerboote am Rande der Regattabahn wären im Bedarfsfall sofort zur Stelle gewesen.

Wettfahrten voller Fairness

Und so haben sich die 29 gestarteten Segler mit ihren Booten (von 32 gemeldeten) durch drei Wettfahrten gekämpft. Und das im Rahmen der Regattavorschriften mit voller Fairness, auch wenn es manches Mal mit ziemlich harten Bandagen zuging: anfangs um die besten Startpositionen, dann um das Runden der ersten Tonne. Danach hatte das Feld sich schon relativ weit auseinander gezogen. Alle Segler erhielten eine Medaille und eine Urkunde.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

Edeka Nord macht langsam Ernst an der Autobahn 7: Noch in diesem Jahr will der Konzern im Gewerbepark Eichhof bei Neumünster-Nord mit dem Bau seines neuen, riesigen Logistikzentrums beginnen. Es soll in zwei Bauabschnitten bis 2026 entstehen. Dann zieht der Konzern komplett an die Autobahn 7 um.

Thorsten Geil 26.06.2019

Vier Jahre lang nahm das Jugendrotkreuz (JRK) Neumünster an der bundesweiten Aktion „500 Deckel gegen Polio“ des Vereins „Deckel drauf e.V.“ teil. Rund 20.000 Schluckimpfungen konnten in dieser Zeit aus dem Erlös von zehn Millionen gesammelten Deckeln finanziert werden.

Susanne Wittorf 25.06.2019

Der buschige Vollbart macht ihn älter, als er ist: Pay Dierks ist erst 36 Jahre alt, aber er leitet bereits eine traditionsreiche Schule. Genau gesagt ist er der jüngste Schulleiter, der das älteste Gymnasium leitet, denn die Holstenschule gibt es seit 1871. Er arbeitet dort bereits seit 2009.

Thorsten Geil 25.06.2019