Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Friedliches Festival gegen Rassismus
Lokales Neumünster Friedliches Festival gegen Rassismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 22.10.2018
Von Susanne Wittorf
Reges Treiben auf dem Hof des AJZ. Beim Kampagnenauftakt "Für mehr Eisberge – Titanic versenken" informierten sich die Besucher über die Arbeit verschiedener Vereine und Organisationen. Quelle: Susanne Wittorf
Neumünster

Ziel der sechswöchigen Kampagne, die von der AJZ, dem Verein für Toleranz & Zivilcourage und dem Hamburger Label Audiolith initiiert wird und deren Aufruf etwa einhundert Initiativen, Organisationen und Einzelpersonen aus ganz Schleswig-Holstein unterstützen, ist die Schließung der Kneipe Titanic in unmittelbarer Nähe der AJZ.

Betreiber der Titanic mit Gegenveranstaltung

Nachdem es NPD-Ratsherr Mark Proch im Vorfeld nicht gelungen war, das Festival mit einer Beschwerde beim Ordnungsamt und einem offenen Brief an den Oberbürgermeister zu verhindern, reagierten die Betreiber der Titanic mit einer Gegenveranstaltung und luden zeitgleich zum Festival zur „Eisbergparty“ ein.

Polizei zeigte Präsenz

Um bei eventuellen Auseinandersetzungen zwischen Gästen der Kneipe Titanic und den Besuchern der AJZ frühzeitig eingreifen zu können, zeigte die Polizei Präsenz. Ein Wagen mit mehreren Beamten hielt sich auf dem Postparkplatz gegenüber des Jugendzentrums bereit, zwei VW-Busse parkten gegenüber der Titanic. Es sei alles ruhig geblieben, vermeldeten die Veranstalter vom AJZ sowie die Polizei nach Ende des Festivals gegen 24 Uhr.

Kampagne endet am 1. Dezember mit einer Demonstration

Bis dahin hatten sich die rund 150 Gäste an den Infoständen verschiedener Organisationen informiert und nachmittags den Vorträgen gelauscht. Als weitere Aktionen der sechswöchigen Kampagne wird es einen öffentlichen Kunstnachmittag mit anschließender Vernissage im Kulturverein KDW geben. Unter dem Motto „Nehmt die Gute“ sollen in Zusammenarbeit mit dem Satiremagazin Titanic gleichnamige Hefte vor der Kneipe Titanic verteilt werden, und eine Lesung soll die Öffentlichkeit für rassistische Strukturen in Neumünster sensibilisieren. Die Kampagne endet am 1. Dezember mit einer Demonstration.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landesmeisterschaften im Basketball der Einrichtungen für Menschen mit Handicap fand an diesem Wochenende in Nortorf statt. 18 Mannschaften aus Schleswig-Holstein spielten zwei Tage lang um den Sieg.

Beate König 21.10.2018

Während der Hochzeitsfeierlichkeiten ist in Neumünster ein Bräutigam so sehr in Rage geraten, dass die Polizei eingeschaltet werden musste. Der Mann pöbelte laut Behörden seine Gäste an. Angeblich hat er Drogen genommen - doch die Braut widerspricht.

21.10.2018
Neumünster Platz an der Uker Straße - Anwohner befürchten bald Randale

Ab Frühjahr 2019 gestaltet die Stadt den 20 mal 40 Meter großen Platz an der Uker Straße, auf dem bis Ende 2017 noch die Uker Halle stand, neu. Mit sechs Fürstimmen und einer dagegen entschied sich der Stadtteilbeirat Faldera vor 25 Zuhörern für einen von drei Entwürfen.

Benjamin Steinhausen 20.10.2018