Kampf gegen das Virus: Holsten-Galerie Neumünster empfiehlt Corona-Warn-App
Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Holsten-Galerie Neumünster empfiehlt Corona-Warn-App
Lokales Neumünster Holsten-Galerie Neumünster empfiehlt Corona-Warn-App
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 22.06.2020
Von Thorsten Geil
Centermanagerin Mailin Huljus: Die Holsten-Galerie Neumünster empfiehlt die Corona-Warn-App.
Centermanagerin Mailin Huljus: Die Holsten-Galerie Neumünster empfiehlt die Corona-Warn-App. Quelle: Thorsten Geil
Anzeige
Neumünster

Die Corona-Warn-App soll dazu dienen, die Infektionsketten besser nachvollziehen zu können. Laut Robert-Koch-Institut wurde die Corona-Warn-App bis Montag bereits mehr als 11,8 Millionen Mal heruntergeladen.

Damit die Verbreitung des Virus wirklich wirksam bekämpft wird, müssten nach Aussage der Fachleute aber noch viel mehr der rund 83 Millionen Einwohner von Deutschland die Corona-Warn-App nutzen.

Stadt Neumünster wirbt für Corona-Warn-App

Die Stadtverwaltung von Neumünster hat bereits am Starttag der Corona-Warn-App (16. Juni) dafür Werbung auf ihrer offiziellen Facebook-Seite "Corona Neumünster" gemacht. Ihren rund 1600 Mitarbeitern schreibt die Stadt die Nutzung der Corona-Warn-App nicht vor.

"Möglicherweise werden wir die Corona-App empfehlen, wenn wir unsere hausinternen Corona-Richtlinien demnächst überarbeiten", sagte Thorben Pries, Büroleiter des Oberbürgermeisters.

Holsten-Galerie empfiehlt Corona-Warn-App den Mitarbeitern

Auch aus dem Einzelhandel von Neumünster sind keine Vorschriften bekannt. In der Holsten-Galerie wird die Nutzung weder von den Mietpartnern noch von den Kunden verlangt.

Eine gewisse Sympathie ist im größten Einkaufszentrum der Innenstadt aber zu erkennen, denn den eigenen Mitarbeitern wird die Corona-Warn-App immerhin empfohlen. „Das tun wir, um den Betrieb der Galerie jederzeit bestmöglich aufrechterhalten zu können", sagte Centermanagerin Mailin Huljus.

Newsletter der Kieler Nachrichten

Kennen Sie schon die Post aus dem Newsroom? Den kostenfreien Newsletter der Kieler Nachrichten versenden wir Mo-Fr ab 17 Uhr. Hier können Sie sich für unser Mailing anmelden.

Sie interessieren sich für Holstein Kiel? Dann melden Sie sich hier für den Newsletter "Holstein Kiel - Die Woche" kostenfrei an. Versand: jeden Freitag, 11.30 Uhr.

Maskenpflicht in den Läden im DOC Neumünster

Im Designer Outlet-Center (DOC) wird es so gehandhabt: "Die Verwendung der Corona-Warn-App erfolgt auf freiwilliger Basis und wird weder den Mitarbeitern noch den Kunden vorgeschrieben. Nichtsdestotrotz hat die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Kunden und Mitarbeiter für uns oberste Priorität, weshalb wir die Vorgaben der örtlichen Gesundheitsbehörden weiterhin genau befolgen", sagte General Manager Petr Proy.

In den Geschäften müssten die Menschen Masken tragen, aber auf dem Gelände ansonsten nicht.

Mehr aus Neumünster lesen Sie hier.

Lesen Sie auch:

 Weitere Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf unserer Themenseite.

Thorsten Geil 22.06.2020
Thorsten Geil 22.06.2020
Karstadt-Schließung - „Eine Tragödie für Neumünster“
Susanne Wittorf 20.06.2020