Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Lebensalltag im „brennpunkt“
Lokales Neumünster Lebensalltag im „brennpunkt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 29.10.2009

Am Freitag, 6. November, wird die Schau um 19 Uhr in der Marktpassage in Neumünster eröffnet.

Entstanden sind die mit digitalen und analogen Spiegelreflexkameras gemachten Bilder mit der Idee, ein Stück Lebensalltag der Stadt mit überraschendem Wiedererkennungswert zu zeigen: Jeder Fotograf bildet Menschen ab, die für ihn zum Stadtbild gehören, aber nicht so prominent sind wie der Oberbürgermeister Olaf Tauras, der die Schau eröffnen wird. „Die kenn ich“, erwarten die Aussteller als Ausruf der Betrachter, wenn der Losverkäufer vom Großflecken, ein Schornsteinfeger, eine Drogeriemitarbeiterin, aber auch Saxofonistin Sonja Vollmer oder Renate Richter von der Volkshochschule aus dem Bild schauen.

Die Fotografen porträtierten mit individuellem Fokus: Teilweise sind Gesichter nur ausschnitthaft zu sehen, Klaus Wanke fing den unverstellten Blick von Menschen im Seniorenheim oder aus dem Vicelinviertel ein, Ute Kleine porträtierte Hände. Karla Graupe ging es um den natürlichen Ausdruck von Menschen, die sich unbeobachtet fühlen. Hinter einem Foto steckt ein Lautsprecher, aus dem eine vom Porträtierten geschriebene Kindergeschichte zu hören ist. Rund 70 Porträts im Format 60 mal 60 Zentimeter inklusive Begleittext zeigen die zwölf Fotografen. Stellvertretender Vorsitzender Wanke rechnet mit 1000 Besuchern - so vielen, wie zur vorigen Ausstellung zur Industriefotografie kamen. bk

Die Foto-Ausstellung in der Marktpassage, 1. Stock, Großflecken 51-53, ist von Sonnabend, 7. bis Sonnabend, 28. November, Montag bis Sonnabend von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Jeden Sonnabend von 11 bis 14 Uhr führen brennpunkt-Mitglieder durch die Schau.

Neumünster Grundsteinlegung für fünf Millionen Euro teuren Neubau war fast schon ein Richtfest DRK-Heim soll 2010 fertig sein

Der Grundstein für den fünf Millionen Euro teuren Neubau des DRK-Heims für Schwerst- und Mehrfachbehinderte am Hahnknüll ist gelegt. Im Beisein des neuen Landtagspräsidenten Torsten Geerdts wurde der Baufortschritt gefeiert. Im zweiten Quartal 2010 soll das Haus bezugsfertig sein.

29.10.2009
Neumünster Informationsveranstaltung half Behinderten „Mehr Hilfe im Dschungel der Paragrafen“

Mit der Informationsveranstaltung zum Thema „Persönliches Budget“ in Neumünster am Dienstagabend lag der Verband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen offenbar goldrichtig.

28.10.2009
Neumünster Einfelder Seefest behält seinen Namen - Bedarfsampel für Senioren geplant Zielke neuer Vorsteher des Stadtteibeirates

Seefest, Verkehrssituation und die Vereidigung von Manfred Zielke (SDP) als Stadtteilbeiratsvorsteher standen auf der Stadtteilbeiratssitzung in Einfeld auf dem Programm.

28.10.2009