Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Mit dem Teleskopschlagstock am Bahnhof
Lokales Neumünster Mit dem Teleskopschlagstock am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 09.07.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Die Bundespolizei stellte am Bahnhof Neumünster einen Teleskopschlagstock sicher. Quelle: Sabine Nitschke
Neumünster

Bundespolizisten bemerkten am Montagabend bei der Bestreifung des Bahnhofs in Neumünster zwei Männer, die durch die Anwesenheit der Beamten sichtlich nervös wurden.

Die Bundespolizisten führten daraufhin eine Identitätsfeststellung durch und fragten die Männer nach Waffen. Diese händigten den Bundespolizisten daraufhin einen Teleskopschlagstock aus. Warum sie ihn bei sich trugen, ist unklar.

Der 47-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen. Der Schlagstock wurde sichergestellt.

Eine Spur der Verwüstung hat ein 31-Jähriger in Neumünster hinterlassen. Der Mann randalierte am Montag in der Stadt und verursachte einen hohen Sachschaden an Autos und in einem Geschäft. Er war nach eigenen Aussagen in einem Drogenrausch.

09.07.2019

Mit sehr viel Arbeit und noch mehr Kreativität haben die Macherinnen aus dem Kulturbüro wieder ein spannendes Programm für das große Kulturspektakel zusammengestellt: Vom 6. bis 29. September lädt die Stadt Neumünster zum 21. Kunstflecken ein.

Thorsten Geil 08.07.2019

Überladen und kein Profil mehr auf den Reifen: Der Verkehrsüberwachungsdienst Neumünster hat am Montag um 10.25 Uhr einen Mercedes Sprinter auf der A7 aus dem Verkehr gezogen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 08.07.2019