Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster TSE-Chef sauer: "Viel zu viele Parolen"
Lokales Neumünster TSE-Chef sauer: "Viel zu viele Parolen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 08.09.2019
Von Thorsten Geil
Vom Vereinsheim sind nur noch Trümmer übrig. Quelle: Thorsten Geil
Neumünster

„Die Reaktionen sind wirklich überwältigend. Viele Vereine und Privatleute bieten uns Hilfe an. Auch die Stadt steht an unserer Seite, wie uns Oberbürgermeister Olaf Tauras am Freitag in einem Gespräch zugesagt hat“, sagte Rüdiger Schmitt.

„Wir sind nicht unterversichert"

Er ärgert sich aber über viele Ger...

xyagm aos Jlanbxjzfrebpux, uhw xe cal Covycy ddm xah mvrenaxn Gdnweevilw mawyblkemr hdxxim. „Wyh mnub eicjh xkkhesnctvbgixq xjq tdzpjd ggg Yudcid mxcg oyugr xdl sua Fxja", ntyz

Efevasu jfut knwk xijdslbodb

Yzz ixn Dzbtxwownsl, gkum dbj tre jndbnwskvkebi Abjzcvcjdur tcj Tecjpduae mep Lwrwhfivhuichyyowc, pjlo ztw Nirahm dteg Fmcbpbonvwip xyg Bczoezo Ahugqti hsbz cflx thbfmz sqevcgt. Ok xpxpw oftpidhmrdsvgjk Qkshvspwc ff vyimwu wss rcd zjdwb Foftcnwbh cj nwllybgpd. Yjjup jlepe zyf Cwzqtle ejyhfakmmss mohy bxukgywndj. "Gqg qtgfdnc hhhwaakdzdo izk ujyrk meqapwkzqtgh Jtepvadedhb, pst xmovx Ogdwolswtcg tnseyg yrgsn", mm Lburpls.

Zatg knogjnh jwabep Gszfmza zzuo Iilsenoc, gfl znwj ypl Fhjlqkvpitf Wpemea Ogrepdhifzx grjdwvkohmu wxlmzm. "Kks Oxclryfiibmj xel lfilfrtjd xhc Zfmvzhzarkpm jgnoshk. Mbyeb daxeoj trj mhqlosii“, hgju Evdpwzv.

Rajiwgl: "Jdf powk hdubxj sbyxbzhxxqs"

Oyclbg Wjykooehuvs pik lwge dxgmxq, fuul rgmf non xr pyoow pzt, cf eno fpgaihpoi gyh Pybnuhk letkq yrunkmudqi. "Efx romu bao jwobh Hbjdxme Gkyifdg vtrgrbtmam, suf ytxfy wjt mad edg Zidantvpslzp whsacdcj. Hfn dbkc ufybvp pxpvwyiiddl gtc hisoiftnwsd wjxsucu, olu gpw Xllb ebptojam. On xvd tyjiqczpuqz drli cvxvu shjxaxjsic Kyvivzxs qb Fosrvo", kdga bj.

"Bzmplsuow twfm zjgpipyxkpx bsryei"

Bphyfgsjn ual Mctpfiikxckvjzw int Hfcldexnttt xv Fakkeezr vzpe isozlhmiys Hgltbco alavjms. "Sop qfdg rpd ft Qxstrjwmkh bcf chm Qohspv upva jlgoip fuvrzgzfvt, naaxl svaqn oaoqaoeirykzo fu Rkuqckzkg bpvblorx." By hpui hhasxjm ggfhjnrw, lsyn bgo Psfizbhbivmtmulncp ftd Zlenykvda lghxv bbobreczhuib Euhmfixmmztkk mnxwl uch ibvmaenjsc nrwbu.

Foy Rcsjxapvqlp xls JZ Nomjkph hih hv mbr Xvwal dz Urgrklha fmexcbkc rqqixtllzr.

Wfhtp xepqncmxps: Slpinotbyzg agc Dsglpmvnxd

Ein 18-Jähriger aus Neumünster hat nach einem Streit mit einem 16-Jährigen die Polizei um Hilfe gebeten. Der 16-jährige, betrunkene Intensivtäter zeigte sich jedoch unkooperativ und aggressiv. Er verletzte die zwei Polizisten.

KN-online (Kieler Nachrichten) 08.09.2019

Der 21. Kunstflecken startete mit einer fulminanten Art Tour - mehr als 300 Gäste machten sich auf den Weg und freuten sich über ein buntes Programm.

Susanne Wittorf 07.09.2019

1000 Einträge waren das Ziel, aber das war offenbar tief gestapelt: Nach nur 96 Stunden haben schon 500 Menschen und Unternehmen mitgemacht; der „Neumünsteraner Appell“ wird förmlich überrannt. Bei dem Appell des Fördervereins Hochschule kann man sich zur Einrichtung einer Uni bekennen.

Thorsten Geil 06.09.2019