Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Neue Ampel und mehr Blitzer
Lokales Neumünster Neue Ampel und mehr Blitzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 15.05.2019
Von Thorsten Geil
Weil auf dem Helmut-Loose-Platz gebaut wird, entstehen Staus an anderer Stelle in Tungendorf. Quelle: Thorsten Geil
Neumünster

Der Weg über Kieler Straße und Preetzer Landstraße ist als offizielle Umleitungsstrecke für die Zeit des ersten Baubschnitts ausgewiesen worden. Sie wird offenbar stark auch als solche genutzt. Mit der Ampel sollen insbesondere längere Rückstaus in der Preetzer Landstraße vermieden und das Abbiegen in die Kieler Straße erleichtert werden.

Zu viele Autos fahren zu schnell

Darüber hinaus gibt es nach den Feststellungen der Stadtverwaltung derzeit in Tungendorf vermehrt Beschwerden der Anwohner: Zu viele Autos fahren hier zu schnell und überschreiten das Tempolimit von 30 Stundenkilometern zum Teil erheblich. In diesen Bereichen wird die Stadtverwaltung vermehrt Geschwindigkeitsmessungen machen.

Nachrichten aus Neumünster

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der SV Tungendorf steht an den Schulen als Organisator des Holstenköstenlaufs in der Kritik. Bis zu zehn Schulen wollen nicht mehr die Teilnahme für ihre Schüler organisieren, weil die Startgebühren zu stark gestiegen seien. Bislang kostete die Teilnahme einen Euro, nun werden vier Euro fällig.

Thorsten Geil 14.05.2019

Am 28. Spieltag in der Fußball-Verbandsliga West konnte der SV Tungendorf mit einem klaren 4:0-Heimsieg gegen Fetihspor Kaltenkirchen den Ausrutscher von Spitzenreiter SSC Phoenix Kisdorf (0:0 gegen die Kaltenkirchener TS) nutzen und die Tabellenspitze erobern.

Andrè Haase 14.05.2019

Beamte der Bundespolizei wurden im Bahnhof Neumünster bei einem Streifengang auf einen heftigen Streit aufmerksam. Die Beamten griffen ein und erteilten den drei beteiligten Personen einen Platzverweis. Ein 15-jähriges Mädchen war damit aber alles andere als einverstanden; sie wehrte sich.

Thorsten Geil 14.05.2019