Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Neue Citymanagerin fängt schon an
Lokales Neumünster Neue Citymanagerin fängt schon an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 01.11.2019
Von Thorsten Geil
Sina Herz wird Citymanagerin von Neumünster. Quelle: Frank Peter
Neumünster

Sina Herz (30) hat Mode- und Textilmanagement studiert und war danach in mehreren Unternehmen im Marketing- und Projektmanagement beschäftigt, unter anderem bei Walking Brands und Secret Spot. Sina Herz spricht fließend Englisch, Spanisch und Französisch. Seit 2014 war sie bei der Marketingkooperation der Städte beschäftigt.

Auch als Bloggerin aktiv

Sina Herz hat sich auch als Bloggerin einen Namen gemacht: Unter "Snuuthorse" und "Snuutdog" berichtet sie von Erlebnissen mit Pferden und Hunden.

Arbeitsbeginn in Neumünster am Montag

Nach Informationen unserer Zeitung war Sina Herz so schnell verfügbar, weil sie gerade ein Sabbatical gemacht hat. Am Montag nimmt sie die Arbeit in Neumünster auf, am Dienstag soll sie bei einem Termin in Neumünster vorgestellt werden.

Erst vor wenigen Tagen hatte die Wirtschaftsagentur Neumünster den langjährigen Citymanager Michael Keller verabschiedet. Er hatte gekündigt und übernimmt am Montag seine neue Aufgabe als Geschäftsführer der Eutin GmbH.

Immer informiert: Nachrichten aus Neumünster

Am Sonntag, 10. November, ist Heinz Rudolf Kunze mit seinem neuen Soloprogramm “Wie der Name schon sagt” im Theater der Stadthalle Neumünster zu Gast und reduziert sich dabei auf das Wesentliche: Nur er, seine Gitarre, sein Klavier und seine Songs.

Clemens Behr 01.11.2019

Beatles-Lieder – weltberühmt und oft gecovert. Aber noch nie so wie von Les Brünettes. Am Mittwochabend präsentierte das weibliche A-Capella-Quartett Klassiker der „Fab Four“ mit ungewöhnlichen Arrangements und einer Prise Humor vor 220 Gästen im ausverkauften Stahlwerk.

Susanne Wittorf 31.10.2019

Für den PSV Neumünster II geht es am Donnerstag (13 Uhr) im Kellerduell der Fußball-Verbandsliga West gegen den TuS Krempe um Wiedergutmachung für die 1:10-Klatsche in Todenbüttel. PSV-Coach Thomas Michalowski nimmt sein Team in die Pflicht, um den Abstand zum Keller auszubauen.

Andrè Haase 31.10.2019