Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Neues Logo für die Stadtbücherei
Lokales Neumünster Neues Logo für die Stadtbücherei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 20.01.2010
Neumünster

„Wir hatten ja gedacht, dass alte Logo mit dem markant-kantigen Gebäude der Sparkasse Südholstein dauert für die Ewigkeit“, blickte gestern Chef-Bibliothekar Dr. Klaus Fahrner zurück. Aber nach mehr als zehn Jahren musste die Bücherei wegziehen vom Standort Kieler Straße/Kuhberg: Die Sparkasse hatte Eigenbedarf für die an die Stadt vermieteten Räume angemeldet. Der Umzug an die neue Adresse Wasbeker Straße 14-20 gegenüber vom Museum Tuch + Technik im April 2009 bescherte Vor- und Nachteile. Fahrner: „Einige Kunden, die wir früher fast täglich gesehen hatten wie Bahn-Berufspendler, kommen gar nicht mehr. Dafür kommen hierher andere; insgesamt hat sich die Besucherzahl sogar leicht erhöht.“ Zu den Nachteilen gehörte auf jeden Fall: Das alte Logo auf Stempeln, Briefköpfen und Leser-Ausweisen stimmte mit dem neuen Domizil nicht mehr.

Das Bücherei-Team gab dem Neumünsteraner Jens Sauerbrey drei Denk-Richtungen vor. Eine orientierte sich am Thema Medien, die zweite am Wappenschwan, die dritte war auf das neue Gebäude bezogen. Durchgesetzt hat sich bei der Jury, die aus den 17 „Köpfen“ der Bücherei bestand, das Wappentier. Das feiert in diesem Jahr übrigens seinen 80. Geburtstag (3. April 1930).

Die neuen Stempel mit dem Schwan sind schon in Auftrag gegeben, wie Fahrner erklärte. Und die erste Auflage der neuen Leser-Ausweise mit dem Schwanen-Motiv ist bereits von der Neumünsteraner Firma Inotec gedruckt. Wert legte die Bücherei darauf, dass wie bei der Vorgängerin der Farben-Dreiklang in Rot, Blau und Weiß gewahrt bleiben sollte. Übrigens empfiehlt sich die Sparkasse Südholstein auf den Cards weiterhin als Werbe-Partner und ist der Bücherei auch als Sponsor treu geblieben: „Das macht bei Herstellungskosten von 40 Cents pro Card schon etwas aus“, findet Fahrner.

Der Chef-Bibliothekar setzt übrigens auf langfristige Nutzung des neuen Domizils und zieht prompt eine symbolische Parallele zum Wappentier: „So ein Schwan kann 20 Jahre alt werden.“

Brigitte Martin-Russo schreibt Texte, seit sie Kind ist. Mit „Viele gemalte Herzen“, der 2009 in der Lyrik-Anthologie „Das neue Gedicht“ der Frankfurter Bibliothek erschien, hat sich die Neumünsteraner Autorin „ein kleines Denkmal gesetzt“ lobt die Brentano-Gesellschaft, die die mehr als 1000 Gedichte umfassende Sammlung jedes Jahr herausbringt.

18.01.2010

Orientierung ist alles, an Neumünsters Bahnhof setzt man dabei auf das fundierte Wissen seiner Bürger. Verlassen Bahnreisende in Neumünster den Zug, empfangen sie bereits am Bahnsteig eine Vielzahl von Informationen: Fahrpläne von Zügen und Bussen, Schilder zum Standort von Kofferkulis, Piktogramme weisen den Weg zur Bahnhofsmission und zum stillen Örtchen, alles hat einen Richtungspfeil. Was jedoch fehlt: ein Stadtplan.

18.01.2010

Die Städte Plön und Neumünster verstärken ihre Bemühungen, die Entwidmung der stillgelegten Eisenbahntrasse zwischen Ascheberg und Neumünster doch noch zu verhindern.

18.01.2010