Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Jazzclub bietet Konzert-Schmankerl
Lokales Neumünster Jazzclub bietet Konzert-Schmankerl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 07.08.2019
Von Benjamin Steinhausen
Der letzte Freitag des Kunstfleckens gehört dem Jazzclub und dem Jens Düppe Quartett, das dann live in der Werkhalle zu sehen ist. Quelle: Gerhard Richter/hfr
Neumünster

„Sonst begann unserer Programm immer mit dem Kunstflecken. Jedoch hatten wir im vergangenen als auch in diesem Jahr mangels geeigneter Örtlichkeit kein Sommerfest, wodurch ein Veranstaltungsvakuum entstand“, erklärte Jazzclub-Vorsitzender Ralf Johannsen den früheren Programmstart.

Mit Iris & Friends meldet sich nun eine Truppe in Neumünster zurück, die die Oldtime-Schiene abdeckt und 2007 das letzte Konzert im inzwischen nicht mehr existenten Hamanns Gasthof in Wittorf gab. Die Band hätte sich immer wieder für ein Konzert in Neumünster beworben.

Musik soll die Seele erreichen

„Dass sich Bands bei uns bewerben, ist der gängige Weg“, erzählte Johannsen. Gut für den Jazzclub-Vorsitzenden, der dadurch die Möglichkeit hat, auch wählerisch sein zu können. „Es ist schön, wenn eine Band nicht nur experimentiert. Aber ihre Musik muss letztendlich die Seele erreichen.“

In seinem Programm empfiehlt der Jazzclub weiter zwei Veranstaltungen im Rahmen des diesjährigen Kunstfleckens. Zum einen die Verleihung des Jazz-Förderpreises, inklusive eines sich anschließenden Konzertes des diesjährigen Preisträgers Ilja Ruf mit dem Jaurena Ruf Quartett. „Wir sind an dem Abend beteiligt, insofern als wir erneut den Auftritt einer Schul-Bigband im Vorfeld unterstützen. In diesem Jahr steht die Bigband der Gemeinschaftsschule Faldera auf der Bühne“, so Johannsen.

Wiedersehen mit Lars Duppler am Piano

Der letzte Freitag des Kunstfleckens, am 27. September gehöre allerdings traditionell dem Jazzclub, der für an diesem Abend das Jens Düppe Quartett in die Werkhalle holt. Die Besucher dürfen sich unter anderem auf ein Wiedersehen mit Lars Duppler am Piano freuen, der im vergangenen Jahr bei einem Bücherei-Konzert schon gut angekommen war.

Apropos Bücherei: Das Ulf Meyer-Martin Wind-Quartett gastiert am 25. Oktober beim Jazz in der Stadtbücherei. „Als Duo waren Meyer und Wind bereits im Volkshaus zu sehen. Besonderheit bei diesem Quartett ist nun, dass Alex Riel am Schlagzeug dabei ist und der Pianist der NDR-Bigband, Billy Test. Allesamt Virtuosen auf ihren Instrumenten“, betonte Ralf Johannsen.

Jazziges Weihnachtskonzert am 1. Dezember

Das zweite Büchereikonzert Mitte November gestaltet das Maik Krahl Quartett. „Krahl kann komponieren, arrangieren und sich gut auf andere Musiker einlassen“, so prophezeite Johannsen ihm eine vielversprechende Zukunft. „In der Vergangenheit ist es uns oftmals gelungen, erfolgversprechende Musiker rechtzeitig erkannt und nach Neumünster geholt zu haben. Hier traten schon Musiker auf, die inzwischen ganz oben mitschwimmen.“

Zu guter Letzt kommen die Salt Peanuts, die Bigband der Lübecker Hochschulen für ein jazziges Weihnachtskonzert am 1. Dezember ins Theater der Stadthalle. Für den traditionellen Weihnachtsjazz am 1. Weihnachtsfeiertag kommt Thomas Niemand mit vier weiteren „guten bekannten“ Musikern ins Schillers. Darunter Nils Conrad am Schlagzeug und Matthias Constabel an Tuba und Kontrabass.

Alle Veranstaltungen und wichtige Infos dazu sind im aktuellen Programm und auf der Internetseite www.jazzclub-neumuenster.de zu finden.

Mehr aus Neumünster lesen Sie hier.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Neumünster lässt für 450.000 Euro das Studiotheater der Niederdeutschen Bühne sanieren. Damit sollen in erster Linie die Anforderungen des Brandschutzes und der Statik erfüllt werden. Aber auch für Zuschauer und Schauspieler soll einiges komfortabler werden - zum Beispiel die WC-Anlage.

Thorsten Geil 07.08.2019

Günter Heller hat guten Kontakt zu den Kindern im Kleingarten mit der Parzelle 6 in der Gemeinschaft "Störbrücke" Neumünster. Diese Parzelle haben die Kleingärtner der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Friedrich-Ebert-Krankenhaus überlassen. Dort lernen die Kinders fürs Leben.

Thorsten Geil 06.08.2019

In der Fußball-Verbandsliga West kam der TuS Nortorf im rassigen Derby beim TuS Bargstedt nicht über ein 1:1 hinaus. „Das war zu wenig“, ärgerte sich TuSN-Coach Fabian Doege. Auch im Spiel der SG Padenstedt gegen den Marner TV (2:2) gab es keinen Sieger. Ein Ausrufezeichen setzte der PSV NMS II.

Andrè Haase 06.08.2019