Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Älteste Elektrofirma wurde 100 Jahre alt
Lokales Neumünster Älteste Elektrofirma wurde 100 Jahre alt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 02.04.2019
Von Thorsten Geil
Ein Glas Sekt auf den 100. Geburtstag (von links): Stefan Schallert, Lissy Specht und Uwe Rathje stoßen auf die Firma an. Quelle: Thorsten Geil
Anzeige
Neumünster

Otto Specht war als siebtes Kind und dritter Sohn eines Landwirts im Kreis Plön aufgewachsen. Eine Chance, den Hof zu übernehmen, gab es somit für ihn nicht. Er entschloss sich, in Kiel das Handwerk des Maschinenbauers zu lernen und anschließend auch noch Elektriker zu werden, ein damals ganz neuer Berufszweig.

Gemeinsam mit seiner Frau wagte er den Sprung in die Selbstständigkeit und eröffnete am Großflecken 46 den ersten Elektroinstallationsbetrieb der Stadt. Vorn war ein Ladengeschäft und dahinter die Werkstatt. Das junge Unternehmen wurde auch durch den Neuaufbau der Tuch- und Lederfabriken schnell größer.

Anzeige

1930 Umzug an den Großflecken 32

1930 kaufte Specht das Haus Großflecken 32 und zog mit Geschäft und Werkstatt unten und der Familie oben ein. „Damals hatte mein Schwiegervater schon schon mehr als 60 Mitarbeiter“, sagt Lissy Specht (88). Ihr gehört das Haus, in dem die Firma immer noch residiert, bis heute.

Mitte der 1950er-Jahre stieg Otto Specht junior (mit Ehefrau Lissy) in das Unternehmen ein; da war er schon Ingenieur und Elektromeister. Er gab 1976 den Verkauf von TV- und anderen Geräten auf und konzentrierte sich auf Elektroinstallation und Technik.

1988 übernahm Elektromeister Uwe Rathje (75) das Unternehmen, in dem er seit 1977 als Meister gearbeitet hatte. Er führte die Firma im Sinne der Familie Specht weiter.

Stefan Schallert übernahm 2002

Das tut auch der jetzige Geschäftsführer Stefan Schallert (48). Den hatte noch Otto Specht 1986 als Azubi eingestellt. Er lernte den Beruf ebenfalls von der Pike auf, schaute sich vieles von Uwe Rathje ab und übernahm den Betrieb 2002 von ihm.

Thorsten Geil 01.04.2019
01.04.2019
Thorsten Geil 01.04.2019