Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Mann zog sich im Bahnhof aus
Lokales Neumünster Mann zog sich im Bahnhof aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 16.01.2019
Von Thorsten Geil
Bahnhof Neumünster Quelle: Thorsten Geil
Neumünster

Die Bundespolizisten konnten den Mann dazu bewegen, die Hose wieder anzuziehen und mit auf die Dienststelle im Bahnhofsgebäude zu kommen. Dort begann der Mann allerdings erneut, sich auszuziehen. Er versuchte auch mehrfach, seinen Kopf gegen die Wand zu schlagen.

Der Mann kam ins Krankenhaus

Die Polizisten nahmen den Mann, einen 32-jährigen Algerier, zu seinem eigenen Schutz in Gewahrsam. In Begleitung von mehreren Beamten wurde der Mann mit einem Rettungswagen ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus gebracht.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf den Tag genau vor 70 Jahren, am 15. Januar 1949, gründeten die vereinigten ostdeutschen Landsmannschaften aus Nieder- und Oberschlesien, dem benachbarten Sudentenland, Pommern sowie Ost- und Westpreußen und Neumünsters Patenstadt Lötzen den Kreisverband Neumünster des Bund der Vertriebenen.

Susanne Wittorf 15.01.2019

Auf rund 70.000 Euro schätzt die Autobahnpolizei Neumünster den Sachschaden, der bei einem Unfall mit einem Sattelzug entstand. Der Unfall ereignete sich am frühen Dienstagmorgen um 3.20 Uhr auf der A7 kurz hinter der Anschlussstelle NMS-Mitte Richtung Norden.

15.01.2019

Mit einem ersten Preis hat die in Neumünster geborene Textildesignerin Beate von Harten in Hannover für ihren Teppich mit dem Titel „Create & Connect“ ausgezeichnet. In Neumünster waren von Hartens Arbeiten erst im vergangenen September im Rahmen des Kunstflecken im Museum Tuch+Technik zu sehen.

Sven Detlefsen 15.01.2019