Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Großeinsatz zur Ballsaison
Lokales Neumünster Großeinsatz zur Ballsaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 16.01.2019
Von Benjamin Steinhausen
Justin Brandt von der Gastronomie-Technik bringt sonst eigentlich Kühlschränke an ihren Einsatzort. Am Mittwoch stellte er Gläser an ihren Bestimmungsort. Quelle: Benjamin Steinhausen
Neumünster

Seit Montag sind 40 Arbeiter aus etlichen Gewerken dabei, die Holstenhallen 1 und 2 sowie das Foyer für die 41. Auflage des Sportlerballs aufzuhübschen. „Bei den Vorbereitungen haben wir natürlich schon eine gewisse Routine. Nichtsdestotrotz ist bei Veranstaltungen dieser Größenordnung immer eine gewisse Anspannung dabei. Das bleibt nicht aus“, sagte Holstenhallen-Chef Dirk Iwersen.

Erst musste die Halle gewaschen werden

„Am Sonntag hatten wir hier noch einen Flohmarkt, deshalb mussten wir die Halle zunächst waschen“, erklärte Iwersen. Erst anschließend konnten Arbeiter die Dekostoffe an den Wänden anbringen.

2100 Stühle müssen gestellt werden

Nach den Dekorationsarbeiten waren die Tische an der Reihe. „Die stellen wir aber auch nicht einfach hin. Wir haben Schnüre und Messtechnik im Einsatz, mit der wir die Tische ausrichten, damit sie exakt in einer Linie stehen“, verriet der Holstenhallen-Chef. 118 Tische und 2100 Stühle. Rund 460 Meter Tischdecken liegen auf den Tischen.

10.000 Gläser stehen bereit

Während des Ballabends sorgen 120 Mitarbeiter im Hintergrund für einen reibungslosen Ablauf. Dann beginnt die richtige Materialschlacht, wenn zusätzlich 10.000 Gläser, tausende Besteckteile und Teller im Umlauf sind. Rund 2500 Essen gehen über die Tresen.

Beim Ball der Pferdefreunde verdoppelt sich alles

Beim Pferdeball ein Wochenende später mit der doppelten Besucherzahl verdoppelt sich auch alles andere noch einmal. „Grob steht der Aufbau dann ja schon, der ähnlich ist. Hinzu kommen dann aber noch die Hallen 3, 4 und 5, die wir entsprechend umbauen müssen. Es sind dann auch deutlich mehr Tresen und Essensausgaben im Einsatz“, berichtete Iwersen.

Der überparteiliche Seniorenbeirat der Stadt Neumünster hat sich konstituiert. Während der einstündigen Sitzung im Neuen Rathaus wurden sechs neue und sieben alte Mitglieder für die nächste Legislaturperiode vom neuen Vorsitzenden Holger Hammerich verpflichtet.

Susanne Wittorf 16.01.2019

Am späten Abend wurden Bundespolizisten zu einem Einsatz im Bahnhof Neumünster gerufen, weil ein Mann sich in dem Bahn-Supermarkt auffällig verhielt und begonnen hatte, sich auszuziehen. Als die Beamten dort eintrafen, hatte der Mann sich schon seiner Hose entledigt und wollte weitermachen.

Thorsten Geil 16.01.2019

Auf den Tag genau vor 70 Jahren, am 15. Januar 1949, gründeten die vereinigten ostdeutschen Landsmannschaften aus Nieder- und Oberschlesien, dem benachbarten Sudentenland, Pommern sowie Ost- und Westpreußen und Neumünsters Patenstadt Lötzen den Kreisverband Neumünster des Bund der Vertriebenen.

Susanne Wittorf 15.01.2019