Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Bundespolizei stellte Messer im Bahnhof Neumünster sicher
Lokales Neumünster

Neumünster: Bundespolizei stellte Messer im Bahnhof sicher

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 26.04.2021
Von Thorsten Geil
Bei der Durchsuchung des 31-Jährigen fanden die Bundespolizisten in seiner Umhängetasche ein 19,5 Zentimeter langes Messer
Bei der Durchsuchung des 31-Jährigen fanden die Bundespolizisten in seiner Umhängetasche ein 19,5 Zentimeter langes Messer Quelle: Bundespolizei
Anzeige
Neumünster

Der 31-jährige Mann soll im Bahnhof Neumünster versucht haben, dem an einer Wand lehnenden Reisenden im Vorbeigehen dessen Portemonnaie und das Handy aus der Jackentasche zu ziehen. Der Mann bemerkte das aber und verhinderte den Diebstahl. Der Dieb wollte flüchten, aber der Reisende und ein Bahnmitarbeiter konnten ihn gemeinsam festhalten.

Der Newsletter der Holsteiner Zeitung

Alles Wichtige aus Rendsburg-Eckernförde und Neumünster. Jeden Montag gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Bei der Durchsuchung des 31-Jährigen fanden die Bundespolizisten in seiner Umhängetasche ein 19,5 Zentimeter langes Messer und eine geringe Menge Marihuana; beides wurde  sichergestellt. Den Mann erwarten jetzt Anzeigen wegen eines Diebstahls mit Waffen und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, wie die Bundespolizeiinspektion Flensburg mitteilte. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag gegen 21.30 Uhr.

Susanne Wittorf 26.04.2021
Susanne Wittorf 25.04.2021
Arbeitsgericht Neumünster - Direktorin Raasch verabschiedet
Sven Detlefsen 25.04.2021