Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Einfelder sollen Einfeld fotografieren
Lokales Neumünster Einfelder sollen Einfeld fotografieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.06.2019
Von Thorsten Geil
Auch der See gehört natürlich zu Einfeld. Quelle: Frank Scheer
Neumünster

„Alle Straßen, Plätze, besondere Gebäude, Anlagen, Gewerbegebiete, See und Moor sollten wir fotografieren, um sozusagen eine Bestandsaufnahme, also die aktuelle Ansicht von Einfelds Erscheinungsbild festzuhalten“, so Dähmlows Vorschlag. Diese Aufnahmen könnten im Internet veröffentlicht, vor allem aber auch für folgende Generationen archiviert werden. Einfeld feiert in diesem Jahr 875. Geburtstag.

"Wir brauchen Hilfe"

Der Stadtteilbeirat findet die Idee gut, meint dessen Vorsitzender Sven Radestock: „Wir brauchen aber dafür Hilfe von Menschen aus Einfeld, die gern und gute Fotos machen.“ Nach einem ersten Koordinierungstreffen soll jeder selbstständig auf Fotopirsch gehen, bevor im Herbst die Ergebnisse zusammengetragen und sortiert werden.

Wer Interesse hat, schickt einfach eine kurze Mail an stb@nms-einfeld.de oder nutzt den Briefkasten des Stadtteilbeirates, der sich in der Dorfstraße in Höhe des Jugendfreizeitheimes direkt am Infokasten befindet.

Mehr aus Neumünster lesen Sie hier.

Als Kenner der Natur weiß Johannes Frahm genau, dass man der Natur nicht ins Handwerk pfuschen sollte. Aber als Tierarzt bringt er es nicht übers Herz, einen kleinen Vogel einfach so verhungern zu lassen. Er füttert einen kleinen Eisvogel, der im Nest kalt geworden war, seit Wochen mit der Hand.

Thorsten Geil 04.06.2019

Das Ziel war, dreimal den Erdball zu umrunden, doch das hat nicht funktioniert. 120.000 Kilometer sollten es gern sein, aber die Teilnehmer der Aktion Stadtradeln in Neumünster haben in drei Wochen „nur“ 106.459 Kilometer zusammenbekommen. Das ist fast die gleiche Strecke wie im Vorjahr.

Thorsten Geil 04.06.2019

Nach einem Monat schöpferischer Pause ist das Café im „Update“ der Kieler Nachrichten an der Kieler Straße 1 neu durchgestartet. Die KN betreiben die Gastronomie jetzt selber und haben das Konzept neu und regional aufgestellt. Täglich gibt es jetzt Frühstück und einen wechselnden Mittagstisch.

Thorsten Geil 04.06.2019