Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Innenstadtgemeinden feiern Martinstag
Lokales Neumünster Innenstadtgemeinden feiern Martinstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:09 07.11.2019
Von Clemens Behr
Am 11. November führt ein Laternenumzug zum Großflecken. Die drei Innenstadtgemeinden feiern gemeinsam den Martinstag. Quelle: hop
Neumünster

Als Soldat durchschnitt er seinen warmen Mantel und teilte ihn mit einem Bettler. Später wurde er zum Bischof ernannt und zählt heute zu einem der bekanntesten Heiligen der katholischen Kirche: Die Rede ist vom Heiligen Sankt Martin.

Laternenumzug zum Großflecken

Viele Kinder und ihre Familien werden auch dieses Jahr wieder den Martinstag am Montag, 11. November feiern. In Neumünster beginnt die Feier um 17 Uhr in der katholischen Kirche St. Maria-St.Vicelin mit einer kurzen, kindgerechten Andacht mit Laternen- und Martinsliedern. Anschließend geht es zusammen mit „Bischof Martin“ in einem großen Laternenumzug zum Großflecken.

Anspiel zeigt die Geschichte vom Heiligen Sankt Martin

"Dort haben die Pfadfinder des Stammes der Turmfalken bereits ein Feuer entzündet. An diesem sitzt der frierende Bettler. Martin – vom Bischof rückverwandelt in den Römischen Soldaten – teilt dort mit ihm seinen warmen Mantel, so wie es die Martinslegende erzählt", heißt es in der Ankündigung der drei Innenstadtgemeinden St.Maria-St.Vicelin, Vicelin und Anschar. Die Geschichte vom Heiligen Sankt Martin wird den Kindern am Großflecken nach einem Anspiel mit gebackenen Martins-Gänsen erlebbar gemacht, wenn sie diese miteinander teilen.

Bläser vom SV Tungendorf begleiten die Feier

Nach dem Martins-Lied, das die Bläser vom SV Tungendorf begleiten, endet die Feier gegen 18.30 Uhr mit einem ökumenischen Segen und klingt bei warmen Punsch von den Jugendlichen des Sweet 'n fair-Projektes am Feuer aus. 

Immer informiert: Alle Neuigkeiten aus Neumünster und Umgebung.

Neben dem Senioren- und dem Kinder- und Jugendbeirat hat die Ratsversammlung jetzt das nächste Gremium auf die Schiene gesetzt: Die Stadt soll einen Beirat für Menschen mit Behinderung bekommen, der als Ansprechpartner für die Stadt fungiert und sich für Barrierefreiheit einsetzt.

Thorsten Geil 07.11.2019

Kurz vor dem Ende seiner Amtszeit hat Neumünsters Kinder- und Jugendbeirat (KJB) einen schönen Erfolg erzielt: Die Ratsversammlung hat beschlossen, eine Konferenz zum Thema „Digitalisierung in den Schulen der Stadt Neumünster“ einzuberufen. Hannah Graff (17) hielt eine tolle Rede vor dem Rat.

Thorsten Geil 06.11.2019

Es ist ein Kommen und Gehen in der Turnhalle an der Elly-Heuss-Knapp-Schule dieser Tage. Von Montag bis Donnerstag, 4. bis 7. November, werden die Berufsschüler wieder zu Lebensrettern. Die Blutspendewoche erfährt in diesem Jahr besonderen Zulauf. Über 200 Schüler und Lehrer sind angemeldet.

Clemens Behr 06.11.2019