Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Grundwasser am Schleusberg belastet
Lokales Neumünster Grundwasser am Schleusberg belastet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 24.01.2019
Von Thorsten Geil
In der Baustelle Schleusberg stehen bereits die silberfarbigen Container, die das Grundwasser reinigen sollen. Quelle: Thorsten Geil
Neumünster

Für den Bau des Beckens sollte der Schleusberg für sechs Monate gesperrt werden, aber in verschiedenen Abschnitten dauert es nun schon seit März, also fast ein Jahr. Nun ist das Bauwerk fertig, aber ein anderes Problem tauchte auf.

Belastung mit PAK festgestellt

Im Grundwasser wurde eine leichte Verunreinigung mit Polyzyklischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) festgestellt, die bei einer Untersuchung vorher nicht vorlag.

Wasser darf nicht ins Gewässer geleitet werden

Die Belastung ist an sich nicht weiter schlimm. Aber weil jetzt das Grundwasser abgesenkt wird, um Schächte setzen zu können, gelangt Wasser an die Oberfläche, das nicht einfach in ein Gewässer eingeleitet werden darf.

Auf der Baustelle stehen jetzt mehrere Blechcontainer, die ab Montag das Wasser hochpumpen und reinigen werden. Das dauert etwa vier bis sechs Wochen. „Das ist das vorgeschriebene Verfahren“, sagte Kubiak. Er hoffe, den Schleusberg Anfang April freigeben zu können.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

Ein Mann (19) aus Neumünster sollte in eine geschlossene Einrichtung gebracht werden. Doch als die Rettungskräfte bei seiner Wohnung ankamen, flüchtete er durch ein Fenster im vierten Stock auf das Dach des Mehrfamilienhauses. Laut Polizei war die Lornsenstraße deshalb für 30 Minuten gesperrt.

24.01.2019

Das war vielen Eltern nicht klar: Sobald man Apps wie Facebook oder Instagram auf seinem Smartphone installiert hat, sind die Bildnutzungsrechte hochgeladener Fotos futsch. Ein ungläubiges Raunen ging durch den Raum, als die Medienscouts der Gemeinschaftsschule Brachenfeld darauf hinwiesen.

Susanne Wittorf 24.01.2019

Die Lage ist dramatisch und wird immer schlimmer: Die Zahl der überschuldeten Neumünsteraner wächst und wächst. Laut dem neuen Schuldner-Atlas der Firma Creditreform waren 2018 mehr als 12.000 erwachsene Neumünsteraner als überschuldet anzusehen. Im Vorjahr waren es noch 2,3 Prozent weniger.

Thorsten Geil 23.01.2019