Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Jacoby-Bürgergilde schießt auf den Vogel
Lokales Neumünster Jacoby-Bürgergilde schießt auf den Vogel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 23.05.2018
Wegzehrung: Bäckermeisterin Maren Andresen bot den Gildebrüdern etwas Gebäck an. Quelle: Susanne Wittorf
Anzeige
Neumünster

Auf der Vogelwiese legen die Gildebrüder seit 11 Uhr auf den hölzernen Vogel an, um ihn Stück für Stück herunterzuholen. Gegen 18.30 Uhr soll der Vogel fallen, und dann steht fest, wer als Nachfolger von Peter Meinke in den nächsten beiden Jahren die Gilde als König führt.

Im 440.Gildejahr waren die Mitglieder erst zum zweiten Mal vor dem Caspar-von-Saldern-Haus angetreten, weil es gegenüber dem alten Sammelplatz hinter dem Rathaus der schönere Ort ist. Der erste Weg führte den Zug der „Grünen Mützen“ dann bis zum Rathaus, wo die Stadtpräsidentin und der Oberbürgermeister auf der Rathaustreppe warteten und die Gilde begrüßten. Auch eine flüssige Erfrischung wurde bereits gereicht.

Anzeige

Auf dem Weg durch die Innenstadt standen die Kinder der Mühlenhofschule Spalier, und einige Geschäftsleute boten den Gildebrüdern traditionell flüssige und feste Wegzehrung an.

Die Jacoby-Gilde in Neumünster hat ihren Gildetag. Vom frühen Antreten auf dem Gildeplatz über den Marsch durch die Stadt bis zum Schießen auf den Holzvogel im Tierpark ist den ganzen Tag Programm.

Von Susanne Wittorf

23.05.2018
Thorsten Geil 22.05.2018