Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Kieler Straße fünf Wochen früher fertig
Lokales Neumünster Kieler Straße fünf Wochen früher fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 25.10.2018
Von Thorsten Geil
Die Kieler Straße und die Johannisstraße (Foto) werden im Lauf des Freitags wieder freigegeben. Quelle: Thorsten Geil
Anzeige
Neumünster

Die Stadtwerke Neumünster (SWN) sind fünf Wochen früher als geplant fertig mit ihrer Baumaßnahme fertig geworden. Seit Ostern hatten sie im Untergrund in zwei Abschnitten eine Mittelspannungsleitung für Strom ersetzt und die alten Dampfleitungen für die Wärmeversorgung ausgetauscht.

Gutes Baustellenmanagement hat Zeit gespart

Grund für die schnellere Fertigstellung sei neben optimalen Wetterbedingen vor allem ein gutes Baustellenmanagement, teilten die SWN mit. In diesen Bauabschnitt hat das Unternehmen SWN 1,5 Millionen Euro investiert. „Wasser kann die Wärme auf niedrigerem Temperaturniveau verteilen als Dampf. Durch die Umstellung wird unser gesamtes System um ein Vielfaches effizienter“, erklärten die SWN. Das diene auch dem Klimaschutz.

Seit Ostern und bis zum eigentlich geplanten Termin 30. November wurde zwischen Anschar- und Johannisstraße schon gebaut. An die Wärmeversorgung der SWN sind auf dieser Strecke 20 Wohngebäude und fünf Firmen angeschlossen.

Geschäftsleute hatten hohe Umsatzrückgänge

Aufatmen werden einige Geschäftsleute an der Kieler und vor allem der Johannisstraße, deren Durchfahrt monatelang komplett gesperrt war. Sie hatten zum Teil hohe zweistellige Umsatzrückgänge beklagt. Frank Heeschen hatte den Mittagstisch seiner Fleischerei wegen der Baustelle geschlossen und sich nur noch auf den Party-Service verlegt. Regelrecht wütend waren sie im Hochsommer wegen eines Sackgassenschilds in Höhe der Bismarckstraße – obwohl die Zufahrt bis zu ihren Geschäften durchaus noch möglich war (wir haben berichtet).

Neumünster Kleine Dose – große Hilfe - Daten mit Infos über die Patienten
Susanne Wittorf 25.10.2018
Susanne Wittorf 25.10.2018
Thorsten Geil 25.10.2018