Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Kind angefahren und schwer verletzt
Lokales Neumünster Kind angefahren und schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 18.03.2019
Bei einem Unfall in Neumünster wurde ein Kind schwer verletzt. Quelle: Patrick Seeger/dpa (Symbolfoto)
Neumünster

Tragischer Unfall in der Riemenschneiderstraße in Neumünster: Ein Neunjähriger war am Montagnachmittag gegen 15 Uhr nach ersten Erkenntnissen der Polizei mit dem Fahrrad zwischen geparkten Autos hindurch auf die Straße gefahren, ohne auf ein herankommendes Fahrzeug zu achten.

Die 18-jährige Fahrerin des Kleinwagens konnte den Zusammenstoß trotz geringer Geschwindigkeit nicht mehr verhindern. Das Kind schlug offensichtlich mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe auf. Es hatte einen Fahrradhelm auf, der den Angaben zufolge möglicherweise schwerwiegendere Verletzungen verhinderte. Der Junge wurde in ein Krankenhaus gebracht. Seine Mutter begleitete ihn.

Von KN-online

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist eine hochkarätige Veranstaltung mit Tradition: Die Ballettschule Tavormina präsentierte „Märchenhafte Ballettvariationen“ vor über 1000 Besuchern in zwei ausverkauften Vorstellungen im Theater in der Stadthalle. Das zweistündige Programm konnte die Besucher absolut überzeugen und begeistern.

Susanne Wittorf 18.03.2019

Wegen der Umgestaltung des Helmut-Loose-Platzes in Tungendorf sind nicht nur die Bäume rund um den Platz gewichen - auch der Wochenmarkt ist vorübergehend mit fünf Wagen umgezogen. Nur der Käsehändler und der Imbiss haben den Umzug nicht mitgemacht. Die Marktzeit ist geblieben.

Benjamin Steinhausen 18.03.2019

Ein Zeichen setzen für den Klimaschutz – nach dieser Devise machen seit 2007 einmal im Jahr Menschen, Unternehmen und Städte auf der ganzen Welt mit bei der „Earth Hour“. Für eine Stunde wird das Licht ausgeschaltet – nicht nur im Wohnzimmer, sondern an vielen Gebäuden, auch wieder in Neumünster.

Thorsten Geil 16.03.2019