Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Jeder bekam ein schönes Paket
Lokales Neumünster Jeder bekam ein schönes Paket
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 24.12.2018
Von Thorsten Geil
Hans-Jürgen Bröcker (im weißen Hemd) begrüßt die Gäste, daneben steht Pastor Stefan Bemmé schon bereit. Quelle: Thorsten Geil
Anzeige
Neumünster

Mehr als 150 Pakete hatten die Bürger gepackt und in den Wochen vor Weihnachten in die ZBS gebracht. Etwa 70 Gäste waren am Freitagabend zur Weihnachtsfeier gekommen und hörten zunächst, wie Pastor Stefan Bemmé von der Anschargemeinde mit seiner Gitarre für weihnachtliche Stimmung sorgte. Er stimmte mit ihnen „We wish you a merry christmas“ und „Jinge Bells“ an. Danach trug Bemmé die Geschichte „Der Flug des Bussards“ vor.

Krustenbraten und Schokopudding

Dann gab es leckeren Krustenbraten und zum Nachtisch einen Schokopudding, den die ZBS-Mitarbeiter in der Küche vorbereitet hatten. Am meisten freuten sich die Besucher aber am Ende über die Päckchen.

21 von 25 Betten sind belegt

Die ZBS ist derzeit in der kalten Jahreszeit gut ausgelastet, aber nicht überfüllt. Von 25 Betten waren kurz vor den Festtagen 21 belegt. 2017 war das noch ganz anders; damals mussten sogar Matratzen auf den Boden gelegt werden, weil so viele Menschen einen Platz zum Schlafen brauchten.

Heiligabend gibt es Kartoffelsalat und Würstchen

Die Arbeit der ZBS wird schon seit Jahren von einigen ehrenamtlichen Mitarbeitern unterstützt. Die kümmern sich beispielsweise um die Pflege der Außenanlagen, packen bei Veranstaltungen mit an oder helfen beim Mittagstisch – auch an Heiligabend: Es gibt Kartoffelsalat und Würstchen. Und Päckchen sind von der Feier auch noch übrig geblieben.

Weitere Fotos von der Weihnachtsfeier in der ZBS.
Susanne Wittorf 23.12.2018
Thorsten Geil 23.12.2018
Thorsten Geil 22.12.2018