Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Neumünster feiert zehn Jahre RBZ
Lokales Neumünster Neumünster feiert zehn Jahre RBZ
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 30.10.2019
Von Clemens Behr
Die Schulleiter Jörg Leppin (Elly-Heuss-Knapp-Schule), Olaf Hirt (Theodor-Litt-Schule) und Andreas Bitzer (Walther-Lehmkuhl-Schule) während ihrer Rede beim Festakt. Quelle: Clemens Behr
Neumünster

Elly, Theo und Walther - das passt. Die drei "Geburtstagskinder", die Elly-Heuss-Knapp-Schule (EHKS), Theodor-Litt-Schule (TLS) und Walther-Lehmkuhl-Schule (WLS) feierten am Mittwoch in der Stadthalle Neumünster zehn Jahre Regionale Bildungszentren und während der gesamten Party war zu spüren, wie sehr die Schulen und ihre Verantwortlichen miteinander harmonieren.

Neumünster ist heute eines der Zentren der beruflichen Bildung in Schleswig-Holstein. Dass das vor allem eine Folge der Regionalen Bildungszentren (RBZ) ist, betonten alle Redner bei dem Festakt in der Stadthalle vor rund 200 Leuten.

Enge Kooperation, aber keine "Mammutschule"

Vor zehn Jahren wurden die drei Berufsschulen in Regionale Berufsbildungszentren umgewandelt. Die "Mammutschule", vor der sich Ulrich Wiethaup, damaliger Schulleiter der EHKS, fürchtete, kam nicht. "Die Formel war immer: So viel Kooperation wie nötig, so viel Eigenständigkeit wie möglich", fasste er das Erfolgsrezept der drei Schulen in den Anfangsjahren zusammen.

Die Besonderheit der RBZs: Sie verwalten ihren Etat selbst, entwerfen Haushaltspläne, planen selbstständig Investitionen und wählen ihre Lehrkräfte aus. "So können wir ganz eigenverantwortlich entscheiden, immer mit der Frage: Was ist für unsere Schule wichtig?", erklärt Andreas Bitzer, Leiter der WLS.

Regionale Bildungszentren stehen für berufliche Vielfalt

Erst dadurch könne auch ein Projekt wie das geplante Technikum, in denen die drei Regionalen Berufsbildungszentren rund 100 Schüler pro Jahr aufnehmen und in mehreren wissenschaftlich-technischen Berufen ausbilden wollen, gemeinsam von den drei Schulen realisiert werden. Die Baukosten tragen zwar die Stadt und das Land, "doch die Ausstattung des Technikums wird über die Rücklagen unserer Schulen finanziert. Das ist nur möglich, weil wir RBZ sind", sagte EHKS-Schulleiter Jörg Leppin.

„Unsere Schule macht vor allem die Vielfalt aus, die dadurch entsteht, dass die Schüler so viele verschiedene Bildungsgänge aus unterschiedlichsten Fachrichtungen wählen können, sagt Jessica Wulf, seit Februar 2018 Lehrerin an der TLS am Rande des Festaktes. So deckt die TLS die Bereiche Wirtschaft und Verwaltung, Chemie, Informatik, Pharmazie und Textilreinigung ab, die EHKS vor allem Gesundheit, Ernährung und Pflege, die WLS wiederum steht für Gewerbe und Technik. „Unsere drei Schulen sind grundlegend anders als allgemeinbildende Schulen und haben untereinander auch andere Bedürfnisse. Dass das von Schulen, Schulträger und Politik anerkannt wird, ist ein ganz großes Pfund“, so Bitzer.

Und neben der engen Kooperation der Bildungszentren wohl auch ein Grund, warum kaum ein Besucher Zweifel daran hatte, dass man 2029 das nächste runde Jubiläum feiern wird.

Lesen Sie hier mehr Neuigkeiten aus der Region.

Das wird nicht lustig für Autofahrer auf dem Weg zur und von der Autobahn 7: Die Wasbeker Straße wird etwa drei Wochen lang halbseitig gesperrt. In Höhe des Lebensmittelinstituts KIN und Fritz-Klatt-Straße wird eine Baustelle eingerichtet, wie die Stadt Neumünster mitteilte.

Thorsten Geil 30.10.2019

Die Zahl der Arbeitslosen in Mittelholstein ist im Oktober nahezu unverändert geblieben. Sie liegt im Bezirk der Agentur für Arbeit Neumünster bei 8677; vor einem Monat waren es 22 mehr, vor einem Jahr 240 mehr. Die Arbeitslosenquote liegt weiter bei 4,7 Prozent; vor einem Jahr waren es 4,9 Prozent.

Thorsten Geil 30.10.2019

Die Stadtwerke Neumünster haben mit dem dritten Bauabschnitt der Wassernetzarbeiten in der Ehndorfer Straße begonnen. Eine neue Verkehrsführung ist eingerichtet und wird voraussichtlich bis Ende des Jahres andauern. Die Verlegung der neuen Wasserleitung zieht in Richtung Innenstadt.

Thorsten Geil 30.10.2019