Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster SPD: Hängepartie im Tierheim beenden
Lokales Neumünster SPD: Hängepartie im Tierheim beenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 25.11.2018
Von Thorsten Geil
Das Eingangsschild zum Tierheim Neumünster. Quelle: Thorsten Geil
Anzeige
Neumünster

„Der Tierschutzverein hat enorme Investitionskosten auf sich genommen, um höchste Standards erfüllen zu können. Dabei wurden selbst kostentreibende und teils unübliche Auflagen des Veterinäramtes erfüllt", meinte die SPD-Fraktion in einer Pressemitteilung. Trotzdem habe die Stadt noch keinen Fundtiervertag mit dem Tierheim abgeschlossen. Der ist aber wichtige Voraussetzung für den Verein, um finanziell überleben zu können. Der Verein steht nach Aussage seines Vorsitzenden Martin Heinze kurz vor der Insolvenz.

„Die SPD-Fraktion hat den Eindruck, dass diese vom OB zur Chefsache deklarierte Angelegenheit sich zur unendlichen Geschichte entwickelt. Mehr noch: Es wird der fatale Eindruck erweckt, ein Tierheim Neumünster nicht zu wollen“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Frank Matthiesen.

Aus dem Verein kamen zuletzt aber widersprüchliche Signale, ob der Vertragsentwurf zustimmungsfähig sei. Problematisch ist auch, dass dort aus Kostengründen nur noch die Tierheimleiterin und ein Pfleger arbeiten (wie berichtet). Zwei Mitarbeiter sind in der Betriebserlaubnis als Mindestzahl festgeschrieben. Sollte einer von beiden aufhören und nicht nahtlos ersetzt werden, muss die Stadt das Heim wieder schließen.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

Thorsten Geil 27.11.2018
25.11.2018