Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Wochenmarkt kommt nach Umzug gut an
Lokales Neumünster Wochenmarkt kommt nach Umzug gut an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 18.03.2019
Von Benjamin Steinhausen
Mirko Dreßler kaufte frischen Fisch auf dem Tungendorfer Markt. Er begrüßt es sehr, dass der Markt vor der Kirche steht. Quelle: Benjamin Steinhausen
Neumünster

Der Markt ab sofort etwas abseits vor der Andreaskirche an der Wilhelminenstraße zu finden. Die Kirchengemeinde stellte ihr Grundstück dafür zur Verfügung.

Kirche reagierte sehr wohlwollend

Das bedingungslose Entgegenkommen hat Marktmeister Jörg Wenzel positiv überrascht. „Das ist unglaublich, wie freundlich und wohlwollend uns die Kirche hier aufgenommen hat. Als wir anfragten, kam unmittelbar die Zusage“, erzählte Wenzel.

"Es hat hier fast dörflichen Charakter, und die Menschen sind sehr nett“, sagte Annett Diesing von Fruchtecken Petersen. Auch für die Besucher ist der Platz optimal. „Er ist unweit des alten Standortes und somit auch für die älteren Bürger gut zu erreichen“, meinte Kundin Sandra Dimer.

"Der Markt kehrt zu seinem Ursprung zurück"

„Der Markt kehrt zu seinem Ursprung zurück. Früher fanden alle Veranstaltungen und Märkte an einer Kirche statt“, erzählte Stefan Wegener vom Landesverband der Schausteller und Marktkaufleute. Wenn der Helmut-Loose-Platz nach der Umgestaltung wieder nutzbar sei, kehre auch der Wochenmarkt dahin zurück. „Und dann mit größerem Angebot“, so Wegener weiter.

Seit 1989 gibt es einen eigenen kleinen Wochenmarkt in Tungendorf.

Bäume wurden am Loose-Platz gefällt

Dass die Stadt die Bäume rund um den Helmut-Loose-Platz fällen ließ, war auch auf dem Wochenmarkt ein Thema. Als die Marktbeschicker am frühen Nachmittag aufbauten, waren die Bäume bereits Geschichte. „Dass die Stadt die Bäume fällen muss für das Vorhaben, war bekannt. Diese jetzt nicht zu fällen, hätte kurz vor Beginn der Umgestaltung den ganzen Plan über den Haufen geworfen und für Verzögerungen in nicht absehbare Zeit gesorgt“, meinte Wegener.

Die Stadt gestaltet den Helmut-Loose-Platz um. Ab April bis voraussichtlich Januar kommenden Jahres entsteht hier ein neuer Kreisverkehr.

Ein Zeichen setzen für den Klimaschutz – nach dieser Devise machen seit 2007 einmal im Jahr Menschen, Unternehmen und Städte auf der ganzen Welt mit bei der „Earth Hour“. Für eine Stunde wird das Licht ausgeschaltet – nicht nur im Wohnzimmer, sondern an vielen Gebäuden, auch wieder in Neumünster.

Thorsten Geil 16.03.2019

Voraussichtlich zum letzten Mal beim Ausbau der Autobahn7 wird die Aus- und Auffahrt Neumünster-Süd in Fahrtrichtung Hamburg gesperrt – und zwar von Montag, 18. März (9 Uhr), bis Freitag, 29. März (22 Uhr). Umleitungen über die Anschlussstelle Großenaspe werden ausgeschildert.

Thorsten Geil 16.03.2019

Vier Wochen lang befasste sich die Klasse 3b der Theodor-Storm-Dörfergemeinschaftsschule im Rahmen von "MiSch" im Untericht mit der Zeitung. Nun hatten die Schüler Gelegenheit, ihre gesammelten Fragen rund um Journalismus zu klären. Antworten erhielten sie vom Besuch aus der KN-Redaktion.

15.03.2019