Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Drei Verletzte bei Unfall
Lokales Neumünster

Neumünster: Vollsperrung nach Unfall auf der A 7

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 16.12.2020
Von Marc R. Hofmann
Einsatz für die Autobahnpolizei in Neumünster.
Einsatz für die Autobahnpolizei in Neumünster. Quelle: pixabay (Symbolbild)
Anzeige
Neumünster

Ein Auffahrunfall mit drei Verletzten hat am frühen Mittwochabend für eine dreiviertelstündige Vollsperrung der Autobahn 7 bei Neumünster geführt. Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Neumünster-Mitte und Nord in Fahrtrichtung Flensburg, wie die Polizei auf Nachfrage von KN-online mitteilte.

Lesen Sie auch:Geldscheine säumten ihren Fluchtweg

Bei dem Unfall wurden nach Angaben der Behörde drei Menschen leicht verletzt. Sie wurden in das Friedrich-Ebert-Krankenhaus nach Neumünster gebracht. Während der Bergungsarbeiten musste die A 7 voll gesperrt werden. Neben der Polizei waren auch Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz. Kurz nach 18 Uhr konnte die Autobahn wieder freigegeben werden.

Weihnachten und Silvester - Wochenmärkte werden verschoben
Thorsten Geil 16.12.2020
Stadtwerke Neumünster - Gas wird im Februar teurer
Thorsten Geil 16.12.2020
Thorsten Geil 16.12.2020