Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Neumünster bekommt den ersten Kreisel
Lokales Neumünster Neumünster bekommt den ersten Kreisel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 06.05.2019
Von Thorsten Geil
Hier geht es bald rund: Der Blick geht in Richtung Rüschdal und Am Kamp. Das große weiße Gebäude ist die Volksbank. Links geht es in die Wilhelminenstraße. Quelle: Thorsten Geil
Anzeige
Neumünster

Für einen Kreisel an dieser Stelle passt einfach alles. Das Mindestmaß des Außenkreises von 30 Metern wird eingehalten, ebenso der Innenring von acht Metern; Zebrastreifen können an allen vier Ausfahrten realisiert werden.

Der Platz ist jetzt gesperrt

Im ersten Bauabschnitt wird zunächst der eigentliche Kreisel hergestellt. Dafür ist der Platz seit ein paar Tagen gesperrt. Die Tiefbauer haben das Kommando übernommen und schon reichlich mit den Fräsmaschinen gearbeitet.

Anzeige

Für diese Maßnahme ist der ganze Kreuzungsbereich Wilhelminenstraße/Hürsland jetzt für vier bis fünf Monate dicht. Der Wochenmarkt ist zur Andreaskirche umgezogen.

Anfang 2020 soll alles fertig sein

Der zweite Bauabschnitt betrifft das Anschlussstück zur Wilhelminenstraße und soll relativ zügig fertig sein, nämlich innerhalb von zwei bis drei Wochen. Dann folgen noch zwei weitere Bauabschnitte. Geplant ist, dass Anfang 2020 alles fertig sein soll.

Benannt nach dem früheren Stadtpräsidenten

Die Büste des früheren Stadtpräsidenten (und leidenschaftlichen Tungendorfers) Helmut Loose (1986 bis 2002) ist für die Bauzeit abmontiert und in Sicherheit gebracht worden. Die Neumünsteraner benannten den bis dato namenlosen Platz nach Looses Tod. Er hatte hier einen guten Teil seiner Freizeit verbracht und Klönschnack gehalten.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

Neumünster 40 Jahre in DRK-Diensten - Aufstieg vom Zivi zum Vize-Chef
Susanne Wittorf 06.05.2019
Thorsten Geil 07.05.2019
Thorsten Geil 06.05.2019