Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Neumünster ist im Weltall vertreten
Lokales Neumünster Neumünster ist im Weltall vertreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 24.04.2019
Von Thorsten Geil
Der Kleinplanet "342000 Neumünster" liegt im Sonnensystem zwischen Mars und Jupiter. Quelle: Marco Ludwig
Anzeige
Neumünster

Der kleine Planet liegt im Asteroidengürtel unseres Sonnensystems (also zwischen Mars und Jupiter) und ist mit einem Durchmesser von einem bis zwei Kilometern etwa so groß wie die eigene irdische Innenstadt.

„2008 RV26“ hat jetzt einen vernünftigen Namen

Bislang hieß das Gestein einfach nur humorlos „2008 RV26“, aber die Internationale Astronomische Union (IAU) hat ihm nun einen vernünftigen, unverwechselbaren Namen gegeben, nämlich „342000 Neumünster“ (sogar mit ü).

Anzeige

Viele dubiose Firmen vermitteln vermeintliche Namen im All, aber offiziell darf das tatsächlich nur die IAU mit Sitz in Paris. Angezettelt hat das Marco Ludwig, ehrenamtlicher Leiter der VHS-Sternwarte Neumünster.

Bildungsarbeit wird gewürdigt

Mit Unterstützung eines Professors und eines österreichischen Planetenentdeckers gelang der Coup, der Schriftverkehr, einen Antrag und jahrelange Wartezeit erforderte. Die IAU stimmte aber zu und würdigt damit die astronomische Bildungsarbeit, die an der Neumünsteraner Sternwarte seit 1969 betrieben wird.

Weitere Informationen zum NMS-Planeten gibt es hier.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

Susanne Wittorf 24.04.2019
Jan-Phillip Wottge 24.04.2019
Andrè Haase 24.04.2019