Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Neumünster zieht mehr Besucher an
Lokales Neumünster Neumünster zieht mehr Besucher an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 27.02.2019
Von Thorsten Geil
Das Hotel Altes Stahlwerk (rechts) wird als wichtiger Anziehungspunkt in Neumünster angesehen. Es eröffnete 2012, fast zeitgleich mit dem Designer-Outlet-Center. Das Gebäude links beherbert Betreutes Wohnen; das Stahlwerk betreibt im Erdgeschoss das Restaurant und mietet dort Konferenzräume. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Neumünster

Arne Lewandowski, Tourismusbeauftragter der Stadt, ist mit den Zahlen sehr zufrieden. „Die positive Entwicklung hat sich bei den Ankünften fortgesetzt. Leider haben wir das Rekordergebnis des Jahres 2017 bei den Übernachtungen nicht ganz erreichen können, da die durchschnittliche Aufenthaltsdauer leicht zurückgegangen ist“, sagt er.

Die Zahl der Ankünfte steigt stetig

Eine einzelne Übernachtung in einem Hotel wird als „Ankunft“ registriert, während in den „Übernachtungen“ jede real verbrachte Nacht pro Person gezählt wird. Bei den Übernachtungen gab es seit 2012 zwei leichte Dellen, aber die Zahl der Ankünfte steigt kontinuierlich. Sie hat 2018 mit fast 94.000 ein neues Rekordhoch erreicht.

Anzeige

DOC und Altes Stahlwerk gelten als Haupttreiber

Sucht man nach den Ursachen des jahrelangen Trends, fallen immer wieder zwei Namen: Das Designer-Outlet-Center (DOC) und das Hotel Altes Stahlwerk. Beide eröffneten fast zeitgleich im Herbst 2012. Das DOC zieht Einkaufstouristen aus ganz Deutschland, Skandinavien und darüber hinaus an, und das Alte Stahlwerk bietet offenbar für genau diesen Personenkreis genau das richtige Angebot.

"Wir befruchten uns gegenseitig"

Das bestätigt Christina Storch vom Alten Stahlwerk: „Wir arbeiten eng mit dem DOC zusammen, bieten gezielte Pakete an und befruchten uns gegenseitig.“ Das Hotel sei sehr gut ausgelastet, regelmäßig sogar ausgebucht und könnte trotz Erweiterung im Nachbargebäude noch weitere Tagungsräume gebrauchen.

Immer informiert: Mehr aus Neumünster lesen Sie hier.

Susanne Wittorf 26.02.2019
26.02.2019
Thorsten Geil 25.02.2019