Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster 18 Mannschaften kämpfen um Meisterschaft
Lokales Neumünster 18 Mannschaften kämpfen um Meisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 21.10.2018
Von Beate König
Bei den Landesmeisterschaften im Basketball der Einrichtungen für Menschen mit Handicap gab es spannende Duelle.  Quelle: Beate König
Nortorf

Bei den Landesmeisterschaften im Basketball der Werkstätten für Menschen mit Handicap hatte einer der 180 Teilnehmer internationale Spielerfahrung: Oliver Boy warf bei bei einem Unified-Spiel der National Basketball Association NBA in Los Angeles als Vertreter für Deutschland Körbe.

Europa durfte zwei Spieler zum NBA All Stars Turnier entsenden, Oliver repräsentierte als einziger Deutscher Europa und Deutschland,“ erzählte sein Coach Jens Meyer. Oliver Boy spielt in Flintbek im Team der Eiderbaskets. Im Convention Center in Los Angeles trainierte der 40-Jährige mit einem Unified Team, dessen Mitglieder, Menschen mit und ohne Behinderung, aus den USA, Serbien und den Vereinigten Arabischen Emiraten bestand.

Oliver Boy (40) spielte im Februar in Los Angeles als Vertreter für Deutschland bei den Paralympics. Foto: Beate König

Der 1,98 Meter große Basketballer fand seine Position als Point Guard im Team und konnte vier Punkte erspielen. Über 100 Erinnerungsfotos brachte Oliver Boy von den Trainings und vom in Profi-Qualität übertragenen Spiel mit, bei dem 2000 Zuschauer bei jedem Punkt jubelten. Zum einwöchigen Aufenthalt gehörte auch eine Stadtrundfahrt. Oliver Boy spielt seit 15 Jahren Basketball. „Dass ich einmal in die USA fahre, hätte ich nie geahnt.“

18 Mannschaften aus Schleswig-Holstein

Bei den Landesmeisterschaften in Nortorf trat er im Unified Team für das Eiderheim Flintbek an. Nach Essen und Hagen belegt das Team Platz drei auf der Bundesrangliste.

18 Mannschaften aus Schleswig-Holstein kämpften auf drei Spielfeldern in jeweils achtminütigen Spielen zwei Tage um Platz und Sieg. Damit die Werkstätten genug Teams in unterschiedlichen Spielklassen anmelden konnten, wurde beim 33. Turnier das Reglement verändert: Alle Teams aus den Klassen A, B, C und D starteten erstmals mit Mixed Mannschaften. „Es melden sich nicht mehr so viele Spieler wie früher zu den Turnieren an“, erklärte Ilka Detlefsen vom Erlenhof.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während der Hochzeitsfeierlichkeiten ist in Neumünster ein Bräutigam so sehr in Rage geraten, dass die Polizei eingeschaltet werden musste. Der Mann pöbelte laut Behörden seine Gäste an. Angeblich hat er Drogen genommen - doch die Braut widerspricht.

21.10.2018
Neumünster Platz an der Uker Straße - Anwohner befürchten bald Randale

Ab Frühjahr 2019 gestaltet die Stadt den 20 mal 40 Meter großen Platz an der Uker Straße, auf dem bis Ende 2017 noch die Uker Halle stand, neu. Mit sechs Fürstimmen und einer dagegen entschied sich der Stadtteilbeirat Faldera vor 25 Zuhörern für einen von drei Entwürfen.

Benjamin Steinhausen 20.10.2018

Am letzter Ferientag noch einmal ausgiebig chillen? Das konnte Martin knicken. Laubharken war angesagt, und sein Vater mahnte zur Mithilfe. „Ach Mann, wir haben ja nicht mal einen Laubbläser“, beschwerte sich der 15-Jährige.

Susanne Wittorf 19.10.2018