Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Pferdefreunde feiern Ballnacht
Lokales Neumünster Pferdefreunde feiern Ballnacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.01.2013
Von Jessica Bunjes
Die Islandpferdereiter waren natürlich auch beim Ball der Pferdefreunde vertreten: Der mehrfache norddeutsche und deutsche Meister Einar Hermannsson (li.) mit seiner Freu Maren Junge (2.v.re.) und ihren Reitschülern. Quelle: J. Bunjes
Neumünster

 „Wir waren erleichtert, dass trotz plötzlicher Eisglätte und starkem Schneefall so viele Menschen gekommen sind“, sagte ein begeisterter Gastgeber, Matthias Karstens, Geschäftsführer des Pferdesportverbandes SH (PSH). Zur Musik von vier mobilen und zwei stationären Bands tanzten unter anderem Doppel-Olympiasieger Hinrich Romeike (Nübbel) und Bäckerei Inhaber Manfred von Allwörden.

5500 Menschen tanzten am Sonnabend in den Holstenhallen zu Musik von vier mobilen und zwei stationären Bands.

Der Pferdezüchter, der das Gestüt Grönwohldhof gekauft hat, war in Begleitung seiner Lebenspartnerin, Springreiterin Mathilda Karlsson. Auch Neumünsters Stadtpräsident Friedrich-Wilhelm Strohdiek hatte es sich nicht nehmen lassen, das beliebte Tanzsport-Ereignis der Pferdszene zu besuchen, das als „größter Ball Deutschlands“ gilt und von den Pferde(zucht)verbänden der Trakehner und Holsteiner Pferde, dem Pferdestammbuch und den Persönlichen Mitgliedern der Deutschen Reiterlichen Vereinigung unterstützt wird.

Das neue Casino, Cocktailbars, der Diskobereich und der Schminkstand waren von Tänzern aller Generationen belagert, aber natürlich wurde in den beiden großen Hallen auch ganz „traditionell“ zu Walzer und Co geschunkelt. „Super, super, super“, fanden nicht nur Yvonne Urbanietz (29, Preetz) und Freundin Sventje Mull (30, Kiel).  Die letzten Gäste wurden laut Karstens gegen sechs Uhr morgens „aus der Halle gefegt“.