Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Junge Profis in Erster Hilfe
Lokales Neumünster Junge Profis in Erster Hilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 14.05.2017
Lea Marie Boxberger (links) und Tabes Wulff (rechts), Leiterinnen des Jugendrotkreuz Neumünster, sind auf ihre Minis stolz, die bei einer Rallye bewiesen, dass sie bereits Erste-Hilfe-Profis sind. Quelle: leng
Neumünster

„Aua, Aua“, ruft der kleine Michel mitten auf dem Kleinflecken. Er ist beim Spielen mit Jolana zusammengerasselt und hat sich eine Platzwunde an der Stirn zugezogen. Jolana hat sich dabei den Daumen der linken Hand verstaucht.

Sofort rückt zur Ersten Hilfe ein sechsköpfiges Team des Jugendrotkreuzes des DRK Kreisverband Neumünster an. Die Sechs- bis Neunjährigen verpassen Michel einen fachgerechten Kopfverband. Außerdem wird der Verletzte mit einer Wärmefolie ausgestattet, damit er nicht friert. Jolanas Finger wird ebenfalls fachgerecht versorgt. „Das habt ihr Klasse gemacht“, loben Tabea Wulf und Lia Marie Boberger. Die beiden Jugendlichen leiten seit Frühjahr des vergangenen Jahres die Jugendrotkreuz-Abteilung des DRK Kreisverbands.

Der „Unfall“ gehörte zu einer Rallye durch die Innenstadt, die die beiden Leiterinnen für Jugendrotkreuzteams im Alter zwischen sechs und neun Jahren am vergangenen Sonnabend organisiert hatten. „Bei den traditionellen Wettbewerben des DRK dürfen die Kleinen noch nicht antreten“, begründete Tabea Wulff die Idee für die Rallye. Dass der Bedarf für die Lütten aber groß ist, bewies die Zahl der gemeldeten Teams.  Ein Team aus Kiel, zwei aus dem Bereich Bad Segeberg und zwei aus Neumünster hatten sich angemeldet.

Acht Stationen hatten sie zu bewältigen. An drei Stationen war einfaches Erste-Hilfe-Können zu beweisen. Unter anderem Schürfwunden nach einem Sturz, leichte Verbrennungen durch einen Wasserkocher und Schnittwunden mussten versorgt werden. An einer weiteren Station durften die Minis ihr Wissen über Mülltrennung beweisen. Für die „Theoretiker“ gab es eine Abfrage-Station über die Geschichte des  Roten Kreuzes.

Spiel und Spaß mit Gruppenspielen kam an weiteren Stationen auch nicht zu kurz. Zum Abschluss gab es am DRK-Haus noch ein zünftiges Essen. „Das war ein voller Erfolg“, zogen Boxberger und Wulff ein erstes Fazit. Das Jugendrotkreuz des Neumünsteraner Kreisverbands hat eine erstaunliche Entwicklung genommen. Waren es im Frühjahr des vergangenen Jahres noch acht Mitglieder zählt die Abteilung mittlerweile über 80 Aktive.

Eltern und Kinder wenden sich bei Interesse am die Kreisgeschäftsstelle des DRK an der Schützenstraße 14-16 in Neumünster (Tel. 04321/41910)

Von Leng/kol

Die Holstenhallen in Neumünster sind an diesem Wochenende Treffpunkt von Hundefreunden aus ganz Norddeutschland: Hunderte zwei- und vierbeinige Besucher zählten die Veranstalter bereits am Sonnabends. Am Sonntag ist die Ausstellung "Neumünster wedelt" von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

Bastian Modrow 13.05.2017

Der Unternehmensverband Mittelholstein hat sich am Freitag für eine maßvolle Umgestaltung des Großfleckens ausgesprochen. Die Ausschreibung soll auf jeden Fall beschränkt sein, ein Teilnehmerwettbewerb vorgeschaltet werden.

Sabine Nitschke 12.05.2017

Fünf engagierte Frauen aus dem Kongo, die daheim im Lubumbashi für
Gefangene kochen, erwartet die Kirchenkreis Neumünster zu Besuch - und wünscht sich noch Gastgeber für die Damen.

Sabine Nitschke 11.05.2017