Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Rollstuhlfahrer hinterhältig überfallen
Lokales Neumünster Rollstuhlfahrer hinterhältig überfallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 25.02.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
In Neumünster musste die Polizei am Montag gleich zu zwei Diebstählen ausrücken (Symbolfoto). Quelle: Juliane Häckermann
Anzeige
Neumünster

Nichtsahnend fuhr ein Rentner mit seinem Krankenfahrstuhl in der Straße "Hinter der Kirche" in Richtung Vicelin-Kirche, als ihn unvermittelt ein Schlag auf den Hinterkopf traf. Der Täter griff die Handtasche des Rollstuhlfahrers und floh dann auf einem Fahrrad in Richtung Kleinflecken, wie die Polizei mitteilte.

Weitere Tat im Renckspark

Bei dem Täter soll es sich um einen circa 20 Jahre alten Mann handeln, der etwa 1,70 Meter groß ist, dunklen Teint und eine sportliche Figur hat. Er soll einen knielangen grünen Stoffparka, helle Jeans und schwarze Sportschuhe getragen und ein schwarzes Herrenrad dabei gehabt haben. Der Überfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Montagmorgen gegen 10.45 Uhr.

Anzeige

Nur rund acht Minuten später kam es im Renckspark zu einer ähnlichen Tat. Dieses Mal traf es eine 85-jährige Rentnerin, die selbt mit dem Fahrrad unterwegs war. Der Täter griff der Dame auf Höhe des Toilettenhäuschens von hinten in den Fahrradkorb und griff sich ihre Handtasche. Er floh über den Meßtorfweg in Richtung Klosterstraße. 

Lesen Sie auch:Versuchter Mord am Bahnhof in Neumünster

Aufgrund des zeitlichen und örtlichen Zusammenhanges und der Tatsache, dass ein ähnliches Fahrrad beschrieben wurde, liegt laut Polizei die Vermutung nahe, dass es sich um ein und denselben Täter gehandelt haben könnte. Wer zur Tatzeit eine Person gesehen hat, auf die die Beschreibung passt, bzw. eine der Taten selbst beobachtet hat, möge sich mit der Polizei unter 04321/945-0 in Verbindung setzen.

Mehr Nachrichten aus Neumünster lesen Sie hier.

Thorsten Geil 25.02.2020
Thorsten Geil 24.02.2020
Thorsten Geil 24.02.2020