Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Schwarzfahrer attackiert Zugbegleiter
Lokales Neumünster Schwarzfahrer attackiert Zugbegleiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 28.10.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Am Bahnhof Neumünster wurden am Sonnabend Polizisten angegriffen. Quelle: Ulf Dahl
Neumünster

Nach Aussage des Zugpersonals hatte der Beschuldigte kurz vor Ankunft in Neumünster bei der Kontrolle keinen Fahrschein dabei. Noch während der Kontrolle schlug der Schwarzfahrer unvermittelt zu und traf einen der DB Mitarbeiter an der Schulter. Daraufhin entwickelte sich eine Rangelei, die sich nach Halt des Zuges auf dem Bahnsteig fortsetzte. Dort kam es zu Schlägen und Fußtritten gegen den Kopf und Beine des Bahnmitarbeiters.

Täter rief Familie herbei - Bruder schlug auch zu

Der hinzugezogenen Streife der Bundespolizei gelang es zunächst, die Parteien zu trennen und den Angreifer am Boden zu fixieren. Die polizeilichen Maßnahmen wurden jedoch durch herbeigerufene Familienangehörige des Beschuldigten massiv gestört, indem versucht wurde den Festgenommenen zu befreien, so die Polizei am Montag.

Ein Beamter wurde dabei durch einen Bruder des Beschuldigten mit Faustschlägen am Kopf verletzt. Letztlich konnten die beiden 38 und 35-jährigen Rumänen mit Unterstützung von Beamten der Landespolizei festgenommen und zur Dienststelle verbracht werden.

Männer kamen wieder auf freien Fuß

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer wieder entlassen. Sie müssen nun mit Strafanzeigen wegen Körperverletzung, versuchter Gefangenenbefreiung, tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Leistungserschleichung rechnen.

Der verletzte Polizeibeamte und der DB Mitarbeiter klagten über Schmerzen, blieben aber weiterhin dienstfähig.

Weitere Nachrichten aus Neumünster lesen Sie hier.

Am Montag, 4. November, wird die Straße Am Kamp in Neumünster für den Verkehr wieder freigegeben. Damit geht der dritte Bauabschnitt am Helmut-Loose-Platz auf die Zielgerade. Der Rüschdahl bleibt aufgrund von Pflasterarbeiten aber voraussichtlich noch bis Ende November gesperrt.

Thorsten Geil 28.10.2019

Das Werk "Neumünster Stadt im Wandel" beleuchtet die 150 vergangenen Jahre seit der Stadtrechtsverleihung im Jahr 1870. 15 Autoren arbeiteten neben den Herausgebern Marianne Dwars und Alfred Heggen an dem Buch, das seinen Blick nicht nur in die Vergangenheit richtet...

Clemens Behr 28.10.2019

Unter dem neuen Coach Sven Boy landete der PSV Neumünster den Befreiungsschlag im Abstiegskracher der Fußball-Oberliga gegen Inter Türkspor Kiel. Nach turbulenten 90 Minuten mit fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen gewann der PSV mit 3:1.

Jan-Phillip Wottge 28.10.2019