Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Schwarzfahrer war mit Messer bewaffnet
Lokales Neumünster Schwarzfahrer war mit Messer bewaffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 27.06.2019
Bei Ankunft des Zuges in Neumünster standen die Beamten schon auf dem Bahnsteig und nahmen den Mann in Empfang. Quelle: Patrick Pleul/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Neumünster

Bei der Fahrkartenkontrolle hatte der Mann (61) kein Ticket vorzuweisen. Eines nachlösen wollte er offenbar auch nicht. Die Zugbegleiterin musste am Mittwochmittag die Bundespolizisten zu Hilfe rufen.

Bei Ankunft des Zuges in Neumünster standen die Beamten schon auf dem Bahnsteig und nahmen den Mann in Empfang. "Er war ausweislos, seine Identität konnte jedoch auf der Dienststelle geklärt werden", sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Donnerstag.

Messer war in einem Nistkasten versteckt

Im Gepäck des Mannes entdeckten die Polizisten versteckt in einem Nistkasten ein Messer mit einer 14 Zentimeter langen Klinge. Den 61-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Erschleichen von Leistungen sowie eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, teilte die Behörde mit.

Weitere Nachrichten aus Neumünster lesen Sie hier.

Von RND/pat

Thorsten Geil 27.06.2019
Thorsten Geil 26.06.2019
Thorsten Geil 26.06.2019