Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster 25 000 Euro für Kulturförderer
Lokales Neumünster 25 000 Euro für Kulturförderer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 14.06.2019
Von Susanne Wittorf
Über jeweils 2500 Euro freuen sich die zehn Vertreter verschiedener Vereine und Institutionen. Dr. Rainer Bouss (5.v.l.) und Dirk Dejewski (7.v.l.) , Vorstandsmitglieder der VR Bank, übergaben die Spende. Quelle: Susanne Wittorf
Neumünster

Über jeweils 2500 Euro freuten sich die Vertreter von zehn Vereinen und Institutionen, die sich der Förderung von Kunst und Kultur in der Region verschrieben haben.

Im Rahmen der Spendenübergabe stellten sie ihre Projekte und den jeweiligen Verwendungszweck vor. Die Geschäftsführerin des Mädchen-Musikzuges, Gerlinde Gullert, wird eine Tuba für Spielanfänger anschaffen und in neue Röcke für die Tournee ins Zillertal investieren. Stefan Bruns vom Förderverein Sternwarte freute sich, nun ein Sonnenteleskop „zur Beobachtung des einzigen Sterns, den man auch bei starker Lichtverschmutzung sehen kann“, kaufen zu können.

Die Heimatsammlung Bordesholm wird die Spende in die Restauration ihres historischen Gewölbekellers stecken, „damit die dortige Ausstellung demnächst wieder eröffnet werden kann“, erklärte der stellvertretende Vorsitzende Dieter Randig. Bei der Liedertafel Boostedt liegt das Durchschnittsalter bei 65 Jahren. „Wir werden das Geld zur Förderung der Stimmbildung nutzen“, sagte Herbert Clauser und unterstrich noch einmal den großen geselligen Aspekt seines Gesangsvereins.

Literaturcafé Einfeld plant einen Kulturabend mit Lesungen und Livemusik

An die junge Generation wendet sich der Verein für Jugend- und Kulturarbeit Bad Segeberg. „Wir haben einen Zeichenkurs für Kinder gestartet, der schnell überbucht war“, sagte Sabine Lück. Mit der Spende könnten nun doch alle interessierten Kinder teilnehmen, freute sie sich. „Wi freid uns ok“, sagte Rolf Bubelach. Der Abteilungsleiter Theater vom TSV Gadeland möchte zum 100. Jubiläum des Sportvereins im nächsten Jahr gerne ein passendes Stück auf die Bühne bringen. „Dor kümmt uns dat Geld fein to pass.“

Auch in Tungendorf soll gefeiert werden. 2022 wird das Volkshaus 100 Jahre alt, und die neu gegründete Archivgruppe arbeitet bereits an einem Buch, das über die Geschichte des „Tungendorfer Schlosses“ informieren soll. „Die Spende ist ein guter finanzieller Start zur Realisierung des Projekts“, sagte Horst Saggau. Das erfolgreiche Theater Wahlstedt will in sein Projekt „Jugendarbeit ins Theater“ investieren und Claudia Toppe vom Literaturcafé Einfeld plant einen Kulturabend mit Lesungen und Livemusik zum Thema Lust und Liebe an Silvester.

Mit der Ankündigung eines „Sommerkonzerts im Park“ überraschte Gerd Sigel vom Förderverein Caspar-von-Saldern-Haus. Dem Verein ist es gelungen, die Live-Übertragungsrechte des Kieler Sommertheaters zu bekommen. Am 24. August kommen Parkbesucher in den Genuss, die Aida Premiere auf dem Kieler Rathausmarkt live auf einer Großleinwand im Saldern-Park zu erleben. „Da der Eintritt frei ist, können wir die Spende gut gebrauchen“, sagte Sigel.

Mehr aus Neumünster lesen Sie hier.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blickt Marco Frauenstein, Coach des SV Tungendorf, auf die abgelaufene Saison in der Fußball-Verbandsliga West zurück. Denn für sein Team galt: In der Verbandsliga West hui – in der Aufstiegsrunde pfui. ´

Andrè Haase 14.06.2019
Neumünster Tag der offenen Tür TBZ - Kinder dürfen Mülltonnen leeren

Wo bleibt das Abwasser? Wie wird der Müll abgeholt? Was macht das Technische Betriebszentrum (TBZ) eigentlich alles? Antworten auf solche Fragen gibt es am 22. Juni beim Tag der offenen Tür an der Niebüller Straße 90. Besonders für Kids wird es viel zu sehen und auszuprobieren geben.

Thorsten Geil 14.06.2019

Bei Kontrollen im Bahnhof Neumünster wurden Beamte der Bundespolizei in der Nacht zu Freitag mehrfach fündig. Gegen 2 Uhr stellten sie bei einem jungen Mann eine geringe Menge Rauschgift sicher. Den 19-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Thorsten Geil 14.06.2019