Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Mehr Lkw sollen auf die Schiene
Lokales Neumünster Mehr Lkw sollen auf die Schiene
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 02.05.2019
Von Thorsten Geil
Bei der Arbeit (von links): Ingo Dewald (NEG), Staatssekretär Thilo Rohlfs, OB Olaf Tauras und Bernd Seidel (Intermodal) haben den Spatenstich gemacht. Quelle: Thorsten Geil
Neumünster

Die Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll GmbH (NEG) betreibt hier unter der Max-Johannsen-Brücke seit 2004 einen Umschlagplatz für Massengüter wie Holz, Zement und andere Baustoffe, beispielsweise für den Ausbau der Autobahn 7.

Dieses Geschäft wollen die NEG und die Partnergesellschaft Intermodal.sh nun deutlich ausbauen. Intermodal ist die eigentliche Bauherrin des neuen Kombi-Verkehrsterminals und hier seit 2015 im Umschlag aktiv.

Gleis verlängern, Flächen asphaltieren

Ein Gleis, das jetzt unter der Brücke endet, wird in Richtung der Brückenstraße verlängert. Parallel dazu werden beiderseits des Schienenstrangs die Flächen asphaltiert, damit dort viele Lkw direkt neben die Güterzüge gestellt werden können. Eine Maschine ("Reach-Stacker") hebt mit speziellem Greifgeschirr dann den Container oder Trailer vom Lkw und stellt ihn auf den Zug (und umgekehrt).

Erster Spatenstich ist gemacht

Am Donnerstag machten Ingo Dewald (NEG), Staatssekretär Thilo Rohlfs, Neumünsters Oberbürgermeister Olaf Tauras und Bernd Seidel (Intermodal) den ersten Spatenstich. Das Land fördert das Projekt durch das Eisenbundesamt zu 80 Prozent, also mit etwa acht Millionen Euro.

Bereits im kommenden Jahr sollen hier bis zu 20.000 Einheiten umgeschlagen werden. Die volle Auslastung läge bei 70.000 Einheiten. Anfangs soll es werktäglich einen Nachtzug zwischen Neumünster und Herne geben, weitere Ziele sind angepeilt: Rhein-Main-Gebiet, Richtung Nordfriesland, Dänemark und Osteuropa.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

Weitere Fotos von der Erweiterung des Kombi-Verkehrsterminals.
Neumünster Theater in der Stadthalle - Poetry-Slammer suchen Landesmeister

Am Donnerstag, 9. Mai, kämpfen im Theater in der Stadthalle von Neumünster die besten Poetry-Slammer des Landes um den Titel des U20-Landesmeisters. Mit selbst geschriebenen Texten treten sie in diesem Dichterwettstreit gegeneinander an, um das Publikum von sich und ihrer Kunst zu überzeugen.

Thorsten Geil 02.05.2019

Am Sonnabend fällt der Startschuss für 21 Tage "Stadtradeln" in Neumünster. Vom 4. bis 24. Mai gilt es wieder, möglichst viele Wege im Alltag und in der Freizeit mit dem Fahrrad zu erledigen. Mit 107.414 Kilometern und 598 angemeldeten Teilnehmern war das Stadtradeln 2018 bereits sehr erfolgreich.

Thorsten Geil 02.05.2019

Für Beschichtungsarbeiten an dem Brückenbauwerk der Anschlussstelle Neumünster-Süd müssen die Aus- und Auffahrt in Fahrtrichtung Hamburg in zwei Nächten voll gesperrt werden. Die Sperrungen starten in den Nächten auf Dienstag und Mittwoch, 7. und 8. Mai, jeweils von 20 bis 5 Uhr.

Thorsten Geil 02.05.2019