Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Spontanbesuch von Peter Harry Carstensen
Lokales Neumünster Spontanbesuch von Peter Harry Carstensen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 15.10.2019
Von Thorsten Geil
Spontanbesuch: Angela Schmiedemann von der Bahnhofsmission Neumünster und Ex-Ministerpräsident Peter Harry Carstensen verstanden sich auf Anhieb gut. Quelle: Bahnhofsmission Neumünster
Neumünster

„Ich wollte damals nur wissen, wie es seinem Dackel Lawrenz geht“, erinnerte sich Angela Schmiedemann, die seit gut 15 Jahren bei der Bahnhofsmission in Neumünster arbeitet. Den Hund brachte Peter Harry Carstensen jetzt aber nicht mit zu seinem Besuch. „Das wäre dann doch etwas unruhig geworden“, sagte er.

Ehrenamtler der Bahnhofsmission Neumünster im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt standen in Neumünster für Peter Harry Carstensen die Ehrenamtlichen. „Es ist toll, was Sie hier leisten, dafür mein allerherzlichstes Dankeschön“, sagte er. Die Ehrenamtlichen seien sicher oft nicht nur Ansprechpartner bei Menschen, die Hilfe benötigen, sondern bekämen auch den Frust der Reisenden ab.

Das konnte der Mitarbeiter Johannes Horns bestätigen. „Wir sind oftmals der Puffer, wenn Züge ausfallen“, berichtet er. Meistens freuten sich die Reisenden dann über einen heißen Kaffee und die Möglichkeit, sich in der Bahnhofsmission aufzuhalten. Mit leeren Händen kam Peter Harry Carstensen nicht. Er hatte einen Karton voller warmer Decken dabei, die die Stiftung Lebendige Stadt gestiftet hatte.

Als Schüler war Peter Harry Carstensen auch in der Mission

Der ehemalige Ministerpräsident erzählte von seinen eigenen Erfahrungen: „Früher als Schüler habe ich mich immer bei der Bahnhofsmission in Husum aufgewärmt.“ Darum kenne er die Aufgaben der Mitarbeiter. So seien rund um den Bahnhof auch oft soziale Brennpunkte.

Mitarbeiter schwerer zu finden

„Sie leisten auch ein Stück Aufgaben, die der Staat gar nicht leisten kann. Deshalb ist das Ehrenamt so wichtig“, sagt Peter Harry Carstensen. Gert Rathje, Fachbereichsleiter bei der Diakonie Altholstein, erklärte ihm, dass es schwerer geworden sei, Mitarbeiter zu finden. „Vor fünf, sechs Jahren gab es einen Run auf die Bahnhofsmission, aber es wird schwieriger“, berichtete Rathje. 16 Mitarbeiter kümmern sich in Neumünster um Reisende.

Lesen Sie hier mehr Nachrichten aus Neumünster und Umgebung.

Zum siebten Mal lädt das Citymanagement zur Schlemmerköste auf den Großflecken nach Neumünster ein. Vom 25. bis 27. Oktober bieten knapp 30 Gastronomen ihre Spezialitäten aus aller Welt ein. Am 27. Oktober ist gleichzeitig der vierte (und letzte) verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr.

Thorsten Geil 15.10.2019

Neumünster hat immer noch den Ruf einer grauen Maus in Schleswig-Holstein, doch wirtschaftlich ist die Stadt seit Jahren im Aufwind. Die Nachfrage nach Gewerbeflächen ist groß, zahlreiche große Unternehmen haben gebaut oder sind dabei. Ernsthaftes Interesse gibt es auch bei Hotelketten.

Thorsten Geil 15.10.2019

Nun also doch: Sven Boy wird neuer Coach des kriselnden Fußball-Oberligisten PSV Neumünster. Somit wird der 43-Jährige Nachfolger von Thomas Möller, der am Montag von seinem Amt zurückgetreten ist. Boy wird vorerst bis zum Saisonende das Kommando an der Stettiner Straße übernehmen.

15.10.2019