Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Weniger Mittel für Stadttöpferei
Lokales Neumünster Weniger Mittel für Stadttöpferei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 19.02.2018
Von Sabine Nitschke
Susanne Schwertfeger erläuterte den Besuchern die Arbeiten der Jahresausstellung: im Vordergrund ein Objekt von Natas Setiabudhi, hinten an der Wand eine luftige Keramik von Eugenia Bracony. Quelle: Sabine Nitschke
Neumünster

Dank zollte der Stadtrat auch den anderen Sponsoren, die dem Projekt die Existenz sichern: nämlich der Dr. Hans-Hoch-Stiftung, der Stiftung der Sparkasse Südholstein und der Wobau, die die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt. 2017 war ein besonderes Jahr: Mit einem internationalen Symposium und einer großen Ausstellung mit Werken aller bisher vertretenen Keramiker in der Papierfabrik wurde der 30. Geburtstag der einstigen Stadttöpferei gefeiert.

Die letzte Stipendiatin Danijela Pivasevic-Tenner hatte das neue Konzept ausgetüftelt: Der Wettbewerb für die „Künstler zu Besuch“ wird mittlerweile international ausgeschrieben. Jeweils einen Monat leben und arbeiten die Preisträger hier, wobei viele ihre ganz spezifischen Neumünsteraner Eindrücke in die Arbeiten einfließen lassen. „Oder hier auch ein Stück Weiterentwicklung erleben“, wie Susanne Schwertfeger, Dozentin für Kunstgeschichte an der Kieler Christian-Albrechts-Universität, am Donnerstagabend den Besuchern bei der Führung durch die verbliebenen Exponate der Artists aus dem Jubiläumsjahr erläuterte.

Als Jury-Mitglied war Stadtrat Hillgruber auch diesmal wieder überrascht über die weltweite Resonanz auf den Wettbwerb „Ceramic Artist Exchange – Tandem 2017“. Neuerdings treffen sich als Gäste jeweils ein erfahrener älterer Keramiker und ein Youngster aus in der Werkstatt im Fürsthof. In diesem Jahr werden Keramiker aus Serbien und Südkorea, aus Japan und Montenegro, aus Südafrika und den USA vertreten sein.Den Auftakt machen Endce Februar Eva Pelechova (Tschechien) und Randolph Capelle (Deutschland/Großbritannien).

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 20 Fälle von Pkw-Aufbrüchen wurden am Freitag der Polizei angezeigt. Die Tatzeit lag in der Nacht zu heute. Die Tatorte sind maßgeblich im Vicelinviertel. Der Schwerpunkt der Aufbrüche lag in der Theodor-Storm-Straße (mindestens sechs Fälle).

19.02.2018

Die CDU Neumünster will bei der Kommunalwahl im Mai zum vierten Mal in Folge die stärkste Partei werden. Auf einem Parteitag stellte sie ihre Kandidaten auf und verabschiedete das Wahlprogramm. Spitzenkandidatin ist die amtierende Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger.

Thorsten Geil 19.02.2018

Bereits zwei Monate früher als geplant, nämlich schon Mitte April, wird die Gemeinschaftsschule Einfeld fertig. "Im Kostenrahmen von 5,8 Millionen Euro bleiben wir auch", sagte am Donnerstag Fachgruppenleiter Berthold Heitker aus Neumünsters Hochbauamt.

Sabine Nitschke 28.02.2018