Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Stichflammen auf Einfelder Bahnhof
Lokales Neumünster Stichflammen auf Einfelder Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 05.12.2019
Von Thorsten Geil
Bundespolizei auf einem Bahnhof. Quelle: Uwe Paesler
Neumünster

Dabei entstanden regelrechte Stichflammen. Die Bundespolizisten forderten die Jungs (13 und 14) auf, das sofort zu unterlassen. Die Beamten stellten die Feuerzeuge und die Spraydosen sicher und erklärten den Jungs die Gefahren, die bei solchen Spielchen entstehen können.

Feuerzeuge in Neumünster abholen

Die Eltern können die Feuerzeuge und die Spraydosen auf dem Bundespolizeirevier im Bahnhof in Neumünster abholen, teilte die Bundespolizei mit.

Die Linden in der Allee am Caspar-von-Saldern schwächeln, werden von Totholzpilzen zerfressen. Immer wieder müssen neue Bäume gepflanzt werden, um die Allee in ihrem historischen Zustand zu erhalten. Zwei Lücken im Park wurden jetzt durch zwei junge Linden ersetzt.

Clemens Behr 05.12.2019

Beim Versuch, ein entlaufenes Pferd einzufangen, ist ein Polizist in Neumünster mehrere Meter mitgeschleift und schwer verletzt worden. Passanten hätten am Mittwoch gegen 23 Uhr die Polizei verständigt, als sie ein Pferd vor einem Schnellrestaurant bemerkten, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

KN-online (Kieler Nachrichten) 05.12.2019

Der 33-Jährige Florian M. hat nach einer Probebeschäftigung bei der Orthopädie Technik Nord in Neumünster einen Job gefunden. Das ist besonders, weil er einen Behinderungsgrad von 50 hat. Die Arbeitsagentur setzt sich mit einem Projekt dafür ein, dass Behinderung am Arbeitsplatz Normalität wird.

Clemens Behr 05.12.2019