Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Kinder lernen richtig Müll trennen
Lokales Neumünster Kinder lernen richtig Müll trennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 20.09.2017
Von Fatima Krumm
Thomas Bender erklärt den Viertklässlern der Grund- und Gemeinschaftsschule Einfeld die Gefahrensymbole auf einer Farbdose. Quelle: Fatima Krumm
Neumünster

 „Wenn man den Müll nicht trennt, schadet man der Umwelt“, weiß Jan Willem zu berichten. Der Schüler aus Neumünster-Einfeld ist mit seiner vierten Klasse zum Praxistag des TBZ angereist.

Thomas Bender erklärt den Kindern die Warnzeichen und richtige Entsorgung von Schadstoffen. Dass ein Totenkopf „Achtung! giftig!“ heißt, wissen die Schüler schon, der Fisch hingegen ist vielen noch unbekannt. Der signalisiert "Umeltgefährdung". Wertstoffe und Bioabfall sind ebenso Thema wie ein bewusster Umgang mit Müll. Denn wer auf Verpackungen verzichtet, leistet schon einen Beitrag zur gesunden Umwelt.

Manches ist sogar den Lehrern neu: „Dass CDs beim Wertstoffhof abgegeben werden sollen, und die Wertstoffe so in der Medizintechnik wiederverwertet werden, habe ich noch nicht gewusst“, sagt Lehrer Hendrik Kiemele. Er ist mit seiner vierten Klasse der Grund- und Gemeinschaftsschule Einfeld gekommen.

Die mit Abstand beliebteste Attraktion war das Müllauto von Olaf Eichert. Der Vorarbeiter für Abfallentsorgung führte den Kindern vor, wie die Mülltonnen entleert werden. Als Eichert die riesige Luke des Fahrzeugs öffnet, halten sich manche Kinder zwar die Nase zu, beeindruckt sind sie aber dennoch.

Anschließend durften alle Kinder noch einmal selbst hinter dem Steuer des Müllautos Platz nehmen. Da waren die Mädchen mindestens genauso begeistert wie die Jungs.

Wenn ein Elternteil an Krebs erkrankt, ändert sich für viele Kinder das Familienleben oft schlagartig. Der DRK-Kreisverband Neumünster hat zehn Paten ausgebildet, die in solchen Situationen helfen wollen - eine krebsfreie, fröhliche Zeit schenken.

Sabine Nitschke 19.09.2017

Beamte der Bundespolizei konnten am Mittwoch auf dem Hauptbahnhof in Kiel den zur Fahndung ausgeschriebenen Iraker vorläufig festnehmen, der im Verdacht steht am Sonntagabend in Neunmünster auf dem Vorplatz der Holstengalerie einen versuchten Totschlag begangen zu haben.

19.09.2017

Als erste Berufsbildende Schule im Lande hat die Elly-Heuss-Knapp-Schule in Neumünster den Titel Jugend-forscht-Schule 2017 errungen. Maßgeblich dazu beigetragen hatte Gidion Goar Rosing mit seiner Forschungsarbeit über das Jakobskreuzkraut. Bildungsministerin Karin Prien war bei der Übergabe dabei.

Sabine Nitschke 18.09.2017