Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Hochburg der Karnevalisten
Lokales Neumünster Hochburg der Karnevalisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 27.01.2019
Von Susanne Wittorf
Karnevalisten aus ganz Schleswig-Holstein kamen zum 18. Prinzentreffen nach Neumünster. Das Prinzenpaar aus Schnakenbek (vorne) fährt ins Bundeskanzelamt nach Berlin. Quelle: Susanne Wittorf
Anzeige
Neumünster

„Ich freue mich, dass wir unser Treffen auch in diesem Jahr wieder im historischen Ratssaal der Stadt Neumünster feiern dürfen und hoffe natürlich, dass uns der Saal auch in Zukunft weiterhin für unsere Prinzentreffen zur Verfügung steht“, sagte der Präsident des Verbandes. Bereits zum 18. Mal bot der altehrwürdige Saal eine angemessene Kulisse für die Tollitäten und Lieblichkeiten in ihren prächtigen Ornaten.

Insgesamt 8 Prinzen, 10 Prinzessinnen sowie 6 Kinderprinzen, 10 Kinderprinzessinnen und 5 Traditionsfiguren, dazu jede Menge Pagen, Burggrafen und Begleiter aus 14 norddeutschen Karnevalsvereinen wurden von Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger und Oberbürgermeister Olaf Tauras feierlich empfangen. „Auch der Norden kann Karneval feiern, das beweisen sie jedes Jahr auf eindrucksvolle Weise und mit viel Elan“, wandte sich Tauras an die Narren.

Anzeige

Traditionelle Ordenstausch

Angeführt vom Musikzug der KG Eulenspiegel hatten sich die Karnevalisten zuvor im Foyer des Neuen Rathaus versammelt, um in den historischen Saal zu ziehen. Nach den Begrüßungen fand hier der traditionelle Ordenstausch statt. „Als Zeichen der freundschaftlichen Verbundenheit werden bei diesem Ritual die Orden zwischen den einzelnen Karnevalsgesellschaften getauscht“, erklärte Doris Voigt das alljährliche Prozedere. Mit großen Tabletts voller Orden und Pins gingen die Tollitäten und Lieblichkeiten durch den Saal, begrüßten sich hier, umarmten sich dort und hängten einander die Orden um.

Karnevalgesellschaften sind weit mehr als Vereine, die eine lange Tradition pflegen. „Bei uns treffen die unterschiedlichsten Menschen aufeinander, organisieren gemeinsame Aktivitäten und schließen Freundschaften über alle Generationen und Lebensumstände hinweg. Was zählt, ist die Gemeinschaft – auch innerhalb des Verbandes“, sagte die Präsidentin der Karnevals-Gesellschaft Wittorf. Freudige Begrüßungen und fröhliches Gelächter im Alten Ratssaal unterstrichen ihre Aussage.

Tänzer begeisterten

Nach dem anschließenden zweiten Frühstück mit allen Gästen begeisterten Tänzer aus verschiedenen Vereinen die Besucher mit einem bunten Programm im Rathausfoyer.
Gegen 13.30 Uhr, nach vier Stunden intensiven Austauschs, verabschiedeten sich die norddeutschen Karnevalisten in alle Himmelsrichtungen. Bis zum Aschermittwoch steht noch einiges auf dem Programm.

Als Vertreter Schleswig-Holsteins werden Seine Tollität Prinz Moses I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Karola I. vom Schnakenbeker Carnevalsverein die Karnevalisten aus Schleswig-Holstein beim Empfang im Bundeskanzleramt vertreten und ihren Orden an Kanzlerin Angela Merkel überreichen.

Hier sehen Sie mehr Bilder.
Thorsten Geil 26.01.2019
Thorsten Geil 25.01.2019
Susanne Wittorf 25.01.2019