Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Allianz Hamburg-Kiel wird gefordert
Lokales Neumünster Allianz Hamburg-Kiel wird gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 09.05.2017
Von Sabine Nitschke
Geburtstag beim Unternehmensverband in Neumünster: Die Gastegber Jans van der Walle (links) und Ulf Michel umrahmen ihre Gäste Uli Wachholtz (zweiter von rechts) und OB Olaf Tauras. Quelle: Sabine Nitschke
Neumünster

"In der neuen Legislaturperiode muss vieles anders und besser werden", sagte van der Walle am Dienstag in Neumünster, wo der Unternehmensverband das 50-jährige Bestehen seiner dortigen Geschäftsstelle feierte. Die Hoffnung auf den neuen Koalitionsvertrag enthalte auch, dass der Wirtschaft wieder mehr Augenmerk geschenkt werde. Was die geforderte Achse Kiel-Hamburg angeht: "Neumünster macht es vor", sagte van der Walle in Anspielung auf die seit Jahren bestehende Mitgliedschaft der kreisfreien Stadt in der Metropolregion Hamburg. "Wir brauchen einen Aufbruch über die Landesgrenzen hinaus!"

Klare neue Schwerpunkte erwartet

Uli Wachholtz, Präsident der Vereinigung der Unternehmensverbände Nord, beklagte, dass die Politik in der Vergangenheit dem Mittelstand durch Gesetze "Knüppel zwischen die Beine" geworfen habe. "Der Staat soll sich aus Tarif-Fragen komplett heraushalten." Nach den jüngsten Wahlen im Lande steige allerdings seine Hoffnung, "dass wir die Schlechtwetterperiode durchstanden haben". Er erwartet klare neue Schwerpunkte: bei der Entwicklung der Infrastruktur die zwingend notwendie A 20 mit Elbquerung bei Glückstadt und zügigeren Breitbandausbau.

Knapp 500 Mitglieder

Als Seismograph für den Erfolg des Verbands hatte van der Walle die mittlerweile auf knapp 500 angestiegene Mitgliederzahl bezeichnet: Der Mittelstand wisse zu schätzen, dass der Verband sein Anwalt und Sprachrohr, seine Lobby und Garant für Hintergrundgespräche mit Politik und Verwaltung sei. Auch Neumünsters Oberbürgermeister Olaf Tauras gab zu, froh über "den Berater Unternehmensverband" zu sein.

Am Sonntagabend noch knapp den Wahlkreis 11 Neumünster/Boostedt verloren, am Montag früh um 6.01 Uhr per SMS dann die frohe Botschaft: Kirsten Eickhoff-Weber (SPD) rückt nun doch per Überhangmandat in den Landtag ein.

Sabine Nitschke 08.05.2017

Mit einem Aktionstag startete am vergangenen Sonnabend auf dem Kleinflecken die mehrwöchige Kampagne „Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima.

07.05.2017

Vier Nachwuchskünstler haben die Gelegenheit genutzt, bei der Aktion „Offene Bühne“ der Musikschule Neumünster im Caspar-von-Saldern-Haus ihre Künste einem Publikum zu präsentieren. Wer nun glaubt, dass nur Musiker zugelassen waren, der täuscht sich.

Karsten Leng 06.05.2017