Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Spende für soziale Einrichtungen
Lokales Neumünster Spende für soziale Einrichtungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 24.01.2020
Von Benjamin Steinhausen
Die Vorstandsmitglieder der VR Bank Rainer Bouss (hinten links) und Dirk Dejewski (hinten rechts) mit Vertretern der Spendenempfänger. Quelle: Benjamin Steinhausen
Neumünster

Der Landesverein für Innere Mission in Rickling, die Hohenwestedter Werkstatt, Einrichtungen der Lebenshilfe in Neumünster, Kaltenkirchen, Bad Bramstedt, Bad Segeberg sowie Bordesholm/Nortorf und das Lebenshilfe-Werk in Norderstedt erhielten je 4000 Euro.

Dirk Dejewski: Akzeptanz fürs Zusammenleben erhöhen

„Wir wollen damit etwas an die Gesellschaft zurückgeben. Wir sehen, dass Bedarf vorhanden ist und die Einrichtungen, die wir diesmal mit einer Spende berücksichtigen, engagieren sich maßgeblich für eine höhere Akzeptanz für das Zusammenleben mit Menschen mit Behinderungen“, führte VR Bank Vorstandsmitglied Dirk Dejewski aus.

Rollstuhlfahrrad für Schleswig-Holstein-Tour

Die Freude war groß in der Runde, das Geld überall bereits gut angelegt. „Wir investieren in die Anschaffung eines Rollstuhlfahrrades. Im Juni fahren von uns Menschen mit Behinderungen und Betreuer 1350 Kilometer durch Schleswig-Holstein. Sie machen an verschiedenen Orten Halt, um zu sensibilisieren. Der natürliche Umgang mit Menschen mit Behinderungen ist noch nicht in jedermanns Kopf. Wir wollen mit diesem Projekt einen Dialog schaffen und Kontaktscheu abbauen“, erzählte Bernd Sandfort, Geschäftsführer der Lebenshilfe Neumünster.

Spielanlage für Kita "Bunte Bande"

In Bad Segeberg feierte die örtliche Lebenshilfe erst am Donnerstag Richtfest im Neubau der Kindertagesstätte „Bunte Bande“. „Von der Spende realisieren wir eine große Spielanlage, die alle Kinder mit und ohne Behinderungen gleichermaßen nutzen können“, beschrieb Leiterin Tanja Brandmüller.

Die Lebenshilfe Kaltenkirchen schafft sich von der Spende eine ergotherapeutische Schaukel an. Die Lebenshilfe Bad Bramstedt möchte mit ihrer Spende eine Freizeit ins dänische Römö realisieren.

Investition in Freizeitaktivitäten

„Auch uns ist es besonders wichtig, dass alle etwas von dem Geld haben, daher verwenden wir es für verschiedene Freizeitaktivitäten über das ganze Jahr“, sagte Björn Ott von der Hohenwestedter Werkstatt. Das Lebenshilfe-Werk in Norderstedt plant mit dem Geld ebenfalls die Anschaffung eines behindertengerechten Fahrrades. Der Landesverein für Innere Mission kauft ein Ergometer für den Ansgarstift in Neumünster und ein neues Aquarium im Propst Riewerts Haus.

In Bordesholm möchte die Lebenshilfe ihr Freizeitangebot erweitern. „Es gibt im Bereich Neue Medien tolle, auch heilpädagogische Angebote, die wir jetzt realisieren können. Das ist einfach genial“, freute sich Lars Hübner.

Erst im Dezember vergangenen Jahres spendete die VR Bank Neumünster 35 000 Euro an 14 soziale Einrichtungen.

Immer informiert: Nachrichten aus Neumünster

In Neumünster könnten viel mehr Wohnhäuser auf einen energetisch neuen Stand gebracht werden, meint die Gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau): „Das Potenzial ist riesig. Aktuell sind in Neumünster 13.900 Gebäude älter als 40 Jahre. Viele von ihnen haben eine katastrophale CO2-Bilanz."

Thorsten Geil 24.01.2020

Seit 15 Jahren unterstützt der Verein Herbstsonne bedürftige Senioren in Neumünster. Um seine Ideen ins ganze Land zu tragen und Nachahmer zu finden, initiiert der Verein jedes Jahr ein besonderes Projekt. Jetzt wurde ein Erlebnistisch für demenziell erkrankte Menschen angeschafft.

Susanne Wittorf 24.01.2020

Es ist der Höhepunkt der fünften Jahreszeit: Die Karnevals-Gesellschaft Wittorf (KGW) feiert am Sonnabend, 1. Februar, mit einem Showprogramm ihren traditionellen Karnevalsball. Auch dem Kinderkarneval am 26. Januar, bei dem das schönste Kostüm gekührt wird, sehnen viele junge Narren entgegen.

Laura Treffenfeld 23.01.2020