Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Freie Fahrt auch unter der Autobahn
Lokales Neumünster Freie Fahrt auch unter der Autobahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 24.04.2019
Von Susanne Wittorf
Mitarbeiter der ausführenden und planenden Unternehmen sowie Wasbeker Bürger machen eine Begehung der freigegebenen Straße unter der A7. Quelle: Susanne Wittorf
Anzeige
Wasbek

Zur offiziellen Wiedereröffnung des Wirtschaftsweges zwischen Wasbek und dem Flugplatz Neumünster erschienen am Mittwoch Vertreter der planenden und ausführenden Unternehmen sowie Wasbeks Bürgermeister Karl-Heinz Rohloff, sein Stellvertreter Bernd Küpperbusch und 15 interessierte Wasbeker Bürger.

Unter ihnen Henning Kölln. Über den Wirtschaftsweg kann er seine Felder links und rechts der Autobahn nun wieder ohne Umwege erreichen. Bernd Küpperbusch zeigte sich sehr zufrieden. Als passionierter Hobbyflieger erreicht der Wasbeker den Neumünsteraner Flugplatz seit gestern wieder bequem mit dem Fahrrad.

Anzeige

Kompromiss aus Bau und Verkehrsfluss

Mit dem Wirtschaftsweg 3 wurde die letzte Wasbeker Querung der A7 fertiggestellt. „Unsere gesamte Baumaßnahmen von Bordesholm bis Hamburg haben wir so getaktet, dass in den betroffenen Gemeinden immer eine Möglichkeit der Querung bestand“, unterstrich der Verkehrskoordinator Christian Merl. Die Planung und Ausführung des Ausbauvorhabens sei zu jeder Zeit ein Kompromiss von Bau und Verkehrsfluss gewesen.

Großprojekte stemmen

Für Karl-Heinz Rohloff ist der sechsspurige Autobahnausbau „eine echte Erfolgsgeschichte. Sie zeigt, dass wir in Deutschland durchaus in der Lage sind, Großprojekte zu stemmen“, sagte der Bürgermeister.

Bevor das Übergabeprotokoll unterschrieben wurde, machten die Beteiligten noch eine Baustellenbegehung. „Alles okay“, freute sich ein sichtlich zufriedener Bürgermeister.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

Thorsten Geil 24.04.2019
Susanne Wittorf 24.04.2019
Jan-Phillip Wottge 24.04.2019