Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Riss Wolf wieder Schafe in Wasbek?
Lokales Neumünster Riss Wolf wieder Schafe in Wasbek?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 17.01.2020
Von Thorsten Geil
Westlich von Neumünster ist wieder ein Wolf unterwegs. Quelle: Patrick Pleul/dpa (Symbolbild)
Wasbek

Der jüngste Fall ist beängstigend nah am Dorfkern passiert – auf einer Weide am Wanderweg zwischen dem Friedhof und dem Gewerbegebiet. Die Entfernung bis zum nächsten Wohnhaus beträgt keine 100 Meter.

War es der Problemwolf?

Der zuständige Wolfsbetreuer hat den Kadaver sichergestellt und eine Untersuchung eingeleitet. Ob hier tatsächlich ein Wolf zugeschlagen hat und es möglicherweise der Problemwolf“ GW924m war, ist noch offen.

Karte: Wölfe in Schleswig-Holstein – Sichtungen und Risse seit 2012

Zwei bestätigte Wolfsrisse hat Seligmann schon hinter sich. Am 8. Oktober 2019 tötete ein Wolf ein Schaf; die knapp 100 Muttertiere seiner Herde standen auf einer Weide am Flugplatz Neumünster. Hier gibt es keinen Beweis, dass GW924m zugeschlagen hat. Vor ein paar Jahren hatte ein Wolf ein Schaf zwischen Wasbek und Krogaspe gerissen; vier weitere wurden so schwer verletzt, dass sie trotz tierärztlicher Behandlung in den Folgetagen starben.

Lesen Sie auch: Problemwolf erweitert sein Revier

2019 gab es im Umkreis schon weitere Wolfsrisse. In der Gemarkung von Timmaspe wurde am 19. Mai ein Schaf getötet, ein zweites musste notgeschlachtet werden. Bei Gnutz starben am 2. April gleich fünf Tiere. In Sarlhusen war Problemwolf GW924m am 9. April unterwegs und tötete ein Schaf.

Karte: Welcher Wolf tötete 2019 wo?

"Vom Ministerium hab ich noch nichts gehört"

Die Zusammenarbeit mit den Wolfsbetreuern funktioniert nach Auskunft von Jochen Seligmann sehr gut und respektvoll, aber das kann er nicht über das Umweltministerium sagen. „Seit dem Riss im Oktober habe ich nichts aus Kiel gehört geschweige denn eine Entschädigung erhalten“, sagt der Schäfer.

Die Erfahrung, auch von Berufskollegen, zeige vielmehr, dass man als Betroffener noch mit der Behörde über die Höhe des Schutzzaunes diskutieren müsse, um überhaupt eine Entschädigung zu bekommen. Seligmann: „Es macht bald keinen Spaß mehr.“

Weitere Nachrichten aus Neumünster und der Region lesen Sie hier.

Der Präsident der Handwerkskammer Lübeck, Ralf Stamer, hat seinen Berufskollegen auf der Amtsköste in Neumünster ein paar klare Worte für den Kampf gegen den Fachkräftemangel auf den Weg gegeben. "Nur mit unserer Tradition finden wir keine jungen Leute. Wir müssen das Arbeitsklima verbessern."

Thorsten Geil 15.11.2019

Die Reserve des PSV Neumünster möchte am 17. Spieltag der Fußball-Verbandsliga West beim TuS Bargstedt am Sonntag um 14 Uhr etwas Zählbares mitzunehmen. „Eventuell stehen uns Alexander Danschke und Christoph Maliszewski wieder zur Verfügung“, berichtet PSV-Coach Thomas Michalowski.

Andrè Haase 15.11.2019

Die zentrale Gedenkfeier der Stadt Neumünster zum Volkstrauertag findet am Sonntag, 17. November, um 11.30 Uhr an der Gedenkplatte im Friedenshain im Stadtwald statt. Immanuel-Kant-Schüler werden sich mit einem Beitrag einbringen. Auch in den Stadtteilen werden Kränze zur Erinnerung niedergelegt.

Thorsten Geil 15.11.2019