Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Preise für junges Engagement vergeben
Lokales Neumünster Preise für junges Engagement vergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 15.06.2017
Von Sabine Nitschke
Annika Kammer (rechts) und Lucie Keller sind in diesem Jahr die vom Zonta Club ausgezeichneten Schülerinnen.
Neumünster

Annika hat das schriftliche Abitur an der Elly-Heuss-Knapp-Schule bereits hinter sich – und gleich mehrere Uniformen im Schrank. Eine von der Freiwilligen Feuerwehr Wasbek, bei der sie Truppführer-, Funk- und Atemschutzausbildung absolvierte. Mit Gerät wie Schere und Spreitzer kann die Oberfeuerwehrfrau auch umgehen. Bei den Maltesern legte sie eine Sanitäter-Prüfung ab. Bei Einsätzen wie der Holstenköste kam ihr auch die Idee: Wenn schon Medizinstudium, warum dann später nicht Notdienst? Nach der Schule steht zunächst ein Jahr Travel & Work in Australien an; da kommt die Dotation in Höhe von 500 Euro gerade recht.

Lucie kam auf den Geschmack, als ihre Lehrerin die Klasse für eine Ausbildung als Führer für die Anne-Frank-Ausstellung in Neumünsters Anscharkirche angemeldet hatte. „Man kann auch im Kleinen etwas bewirken.“ Es folgte eine Schulsanitäter-Ausbildung, mittlerweile leitet sie an ihrer Gemeinschaftsschule Brachenfeld auf Schülerseite das Projekt Schule ohne Rassismus und mit Courage. Mittlerweile ist Lucie aktiv bei Hiphop- und Fußballprojekten für junge Flüchtlinge in der Boostedter Kaserne.

Ihr Studienwunsch? „Internationale Beziehungen.“ Das Preisgeld von 200 Euro wird sie nach Südafrika spenden. Das Dorf, in dem ihre Patentante lebt, ist von Waldbränden zerstört worden und muss wieder aufgebaut werden. „Am liebsten würde ich sofort die Koffer packen und dahin fliegen, aber das muss jetzt erst noch warten.“

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lebensgefährlich verletzt wurde bei einem Streit in der Landesunterkunft für Flüchtlinge in Neumünster ein 19-jähriger Albaner. Ein 26-jähriger Afghane hat mit einem Messer auf ihn eingestochen. Der Albaner wurde notoperiert und ist außer Lebensgefahr. Der Messerstecher sitzt in Untersuchungshaft.

Sabine Nitschke 15.06.2017

Seinen noch druckfrischen Roman "Hagard" stellte der schweizer Autor Lukas Bärfuss am Dienstagabend in Neumünster vor. Es war ein Wiedersehen nach fast sieben Jahren: 2010 hatte Bärfuss den Fallada-Preis der Stadt erhalten.

Sabine Nitschke 14.06.2017

Aus einem Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Neumünster wurde am Sonntag zwischen 10 und 13 Uhr ein Notarztkoffer gestohlen.

14.06.2017