Menü
Anmelden
Wetter wolkig
15°/ 6° wolkig
Lokales Nord-Ostsee-Kanal

Nachrichten vom Nord-Ostsee-Kanal (NOK)

Auf der Rader Hochbrücke bei Rendsburg kommt es in der Zeit vom 9. bis 12. September zu Verkehrsbehinderungen. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr lässt den beschädigten Fahrbahnbelag der Hauptfahrstreifen in beide Richtungen erneuern.

Hans-Jürgen Jensen 08.09.2019

Zwei Frachter sind in der Schleuse Brunsbüttel zusammengestoßen und leicht beschädigt worden. Das unter zypriotischer Flagge fahrende Frachtschiff "Sea Prospect" ist wegen einer Windböe gegen den in der neuen Südschleuse fest vertäuten niederländischen Stückgutfrachter "Sagasbank" gedrückt worden.

04.09.2019

Levensauer Hochbrücke - Kreuzfahrer zieht im Kanal den Mast ein

Viel Platz ist da nicht. Die alte Levensauer Hochbrücke ist für Schiffe eine der Engstellen am Nord-Ostsee-Kanal. Das Kreuzfahrtschiff "Amera" des Bonner Veranstalters Phoenix Seereisen hat für die Kanalbrücken aber einen Mast zum Umklappen an Bord.

Frank Behling 03.09.2019
Live-Ansicht: NOK, Kieler Förde & Ostsee

Aktuelle Schiffspositionen

Mehr erfahren

Ordentliche Jahresbilanz für den Nord-Ostsee-Kanal: Etwas weniger Schiffe beförderten 2018 mehr Ladung auf der Wasserstraße zwischen Brunsbüttel und Kiel. Auch die Modernisierung des Nord-Ostsee-Kanals kommt voran. Sie wird nur teurer als geplant und dauert länger.

25.01.2019

Kostenloser Rätselspaß - Kreuzworträsel online lösen

Stellen Sie Ihre Allgemeinbildung auf die Probe mit dem täglich neuen Online-Kreuzworträtsel. Jetzt hier kostenlos online spielen!

Mit mehr als 30 000 Schiffen ist der Nord-Ostsee-Kanal weiter die meistbefahrene künstliche Seewasserstraße der Welt. Auch hier zeigt sich der Wandel beim Umweltschutz. Immer öfter passieren Schiffe den Kanal, deren Antriebsanlagen neben Diesel und Schweröl auch verflüssigtes Erdgas (LNG) nutzen.

Frank Behling 10.01.2019

Der Nord-Ostsee-Kanal war nach einer Havarie bei Kiel am Sonntag für zwei Stunden voll gesperrt. Gegen 13 Uhr kam der Schwergutfrachter „Louise Auerbach“ aus noch ungeklärter Ursache vom Kurs ab und fuhr in die Kanalböschung. Dort blieb der 138 Meter lange Frachter stecken.

06.01.2019

Der Bau der Gaspipeline "Nord Stream 2" vor Rügen ist vorerst beendet. Rechtzeitig zum Fest ist ein Großteil der Flotte in den Heimaturlaub nach Rotterdam geschickt worden. Im Konvoi ging es am Wochenende durch den Nord-Ostsee-Kanal gen Westen.

Frank Behling 23.12.2018

An einer Schiffstankstelle in Brunsbüttel sind aus einem Behälter rund 5000 Liter Heizöl ausgetreten und teilweise in den Nord-Ostsee-Kanal gelangt. Der Kanal musste nach der Havarie vorübergehend für den Schiffsverkehr gesperrt werden.

12.12.2018

Ausbildung & Duales Studium - Deine Ausbildung bei den Kieler Nachrichten

Starte deine Karriere bei den Kieler Nachrichten! Als dynamisches Medienunternehmen bieten wir Dir tolle Möglichkeiten zum Einstieg ins Berufsleben. Absolviere bei uns Deine Ausbildung zur/zum Medienkauffrau/-mann oder kombiniere die Ausbildung mit dem dualen Studium zum Bachelor of Arts im Bereich Betriebswirtschaftslehre. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Höhere Kosten, längere Bauzeit, technische Probleme - der Bau einer weiteren Schleuse am Nord-Ostsee-Kanal macht wiederholt Schlagzeilen. Jetzt befasste sich erneut der Haushaltsausschuss des Bundestags mit dem Großprojekt. Die Kanalverwaltung verteidigt ihr Bauverfahren.

30.11.2018

Die Flagge mit dem Ahornblatt weht am Nord-Ostsee-Kanal. Auf der Bundeswehr-Messanlagen in Lehmbek am Rader See wird in dieser Woche ein Kampfschiff der kanadischen Marine magnetisch vermessen.

Frank Behling 20.11.2018

Marode Bauwerke, Havarien und die Probleme mit dem Bau der Schleusenkammer in Brunsbüttel bereiten Reedern im In- und Ausland wachsende Probleme. Immer öfter müssen Schiffe in Wartepositionen im Nord-Ostsee-Kanal und vor den Schleusen liegen bleiben.

08.11.2018

Im Nord-Ostsee-Kanal ist ein Frachter am Montag mit einem Dalben zusammengeprallt. Der Schiffsführer und der Mechaniker wurden verletzt.

06.11.2018

ANZEIGE - Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder als App: Die Kieler Nachrichten haben für jeden das passende Abo-Angebot.

Die wichtigsten Themen des Tages kompakt aufbereitet in Ihrem E-Mail-Postfach – persönlich geschrieben von leitenden Redakteuren. Jetzt kostenlos unseren Newsletter abonnieren!