Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Nord-Ostsee-Kanal 280 Chinesen Kurs Wacken
Lokales Nord-Ostsee-Kanal 280 Chinesen Kurs Wacken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 01.08.2019
Von Frank Behling
Der chinesische Lenkwaffenzerstörer „Xí‘an“ passiert am 1. August den Nord-Ostsee-Kanal. Viele der 280 Soldaten nutzen die Chance für einen Blick auf Schleswig-Holstein. Quelle: Frank Behling
Kiel

Kurz nach 9 Uhr schleuste die „Xi‘an“ in Holtenau in den Kanal ein. Das Schiff befindet sich auf dem Rückweg von einer Flottenparade in Russland. Es gehört zu einem in Ostafrika stationierten Flottenverband der Marine Chinas.  

Für die 280 chinesischen Soldaten ist die Kanalpassage des 155 Meter langen Zerstörers deshalb ein echter Höhepunkt. Viele nutzten die Fahrt durch Schleswig-Holstein als Gelegenheit für Fotos und Freizeit an Oberdeck. 

Nachmittags wird Wacken passiert

Am Nachmittag wird das Schiff bei Hochdonn auch den Konzertort des Wacken Open Airs passieren. Die Beschallung der Musikanlage reicht dabei bekanntlich bis zum Kanal, so dass die Chinesen auch da noch einen Eindruck bekommen. Die beiden MTU-Diesel der „Xi’an“ haben für die Marschfahrt mit zwölf Megawatt genau soviel Leistung wie die Konzerttechnik des Festivals.

Die Kanalpassagen der Marine Chinas sind äußerst selten. Seit 2013 sind chinesische Kriegsschiffe aber regelmäßig in der Ostsee und nutzen dabei meist den Weg übers Skagerrak.

Die Passage der deutschen Gewässer wurde auch von der Bundeswehr beobachtet. Bereits bei Fehmarn nahm die neue deutsche Fregatte „Baden-Württemberg“ den chinesischen Zerstörer in Empfang und begleitete ihn bis Kiel. Vor dem Kanal musste die Fregatte aber abdrehen. 

Ein mit Hafenkränen beladener Schwergutfrachter ist in der Nacht zum Freitag auf dem Nord-Ostsee-Kanal liegengeblieben. Die „BBC Mekong“ hatte Probleme mit dem sicheren Manövrieren im engen Kanal.

Frank Behling 30.07.2019

Eine technische Störung an den Schleusenanlagen in Brunsbüttel hat in der Nacht zum Montag für erhebliche Verkehrsbehinderungen für Schiffe auf dem Nord-Ostsee-Kanal gesorgt. Betroffen war auch das Fernsehtraumschiff.

Frank Behling 22.07.2019

Auf dem Nord-Ostsee-Kanal bei Landwehr musste am Sonntag ein Kreuzfahrtschiff seine Fahrt unterbrechen. An Bord war ein Passagier zusammengebrochen und brauchte dringend medizinische Hilfe. Die Kanalfähre Landwehr musste kurzfristig den Dienst einstellen.

Frank Behling 23.06.2019