Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Nord-Ostsee-Kanal Die "Deutschland" ist wieder daheim
Lokales Nord-Ostsee-Kanal Die "Deutschland" ist wieder daheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 06.06.2015
Von Frank Behling
Beim Passieren der Rendsburger Eisenbahnhochbrücke ertönte ein lautes Typhonsignal zur Begrüßung. Quelle: Frank Behling
Kiel

In Kiel wird das Schiff jetzt auf eine Kreuzfahrt vorbereitet. Während der Kanalpassage malte die Besatzung den Schornstein um. Das markante Deilmann-D wird durch das Logo der Reederei Plantours & Partner aus Bremen ersetzt.

Beim Passieren der Rendsburger Eisenbahnhochbrücke ertönte ein lautes Typhonsignal zur Begrüßung. Die "Deutschland" wurde im Mai an einen US-Investor verkauft und ausgeflaggt. Sie ist jetzt in Nassau beheimatet.

Foto: Behling
Nord-Ostsee-Kanal Unfall auf Nord-Ostsee-Kanal Seemann schwer verletzt

Ein Seemann ist am Pfingstwochenende auf dem Nord-Ostsee-Kanal bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt worden. Wie die Polizeidirektion Itzehoe am Dienstag mitteilte, riss beim routinemäßigen Wendemanöver eines Binnenschiffes eine Festmacherleine. Ein 52-jähriger Steuermann wurde von der Trosse am Bein verletzt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.05.2015

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird wieder Taufpatin. Elf Monate nach der Taufe des Forschungsschiffes „Sonne“ wird sie am Dienstag um 14 Uhr in Sassnitz auf Rügen erneut auf eine Taufkanzel steigen. Dann wird Angela Merkel dem 86 Meter langen Fang- und Fabrikschiff „Mark“ seinen Namen geben. Es ist das modernste deutsche Fischereischiff. 

Frank Behling 21.05.2015

Die spektakuläre Verschleppung des großen Schwimmdocks der Kröger Werft aus Schacht-Audorf bei Rendsburg  steht kurz vor dem Ende. Die Schlepper "Kiel" und "Holtenau" haben die Ansteuerung des Hafens Wismar erreicht. Bis Dienstagnachmittag soll der Schleppverband die letzte Etappe bis zum großen Trockendock der Werft Nordic Yards in Wismar bewältigen.

Frank Behling 22.05.2015